Quelle: Promo | Montag, 28.12.2020.| 14:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Emre Tokmak, Vizepräsident von Tasyapi - Bau der Autobahn Belgrad-Sarajevo ist eines der größten Infrastrukturprojekte in diesem Teil Europas

(FotoTasyapi)
(Emre Tokmak) Die Autobahn Belgrad-Sarajevo ist eines der größten Infrastrukturprojekte in diesem Teil Europas. Der Bau des Abschnitts Kuzmin-Sremska Raca wurde der türkischen Firma Tasyapi anvertraut. In einem Interview für eKapija verrät der Vizepräsident des Unternehmens, Emre Tokmak, was die größten baulichen Herausforderungen des Projekts sind, welchen Wert das Projekt hat sowie wie wichtig die Autobahn für die regionale Verbindung und die Gewinnung neuer Investitionen ist.

Tasyapi entwirft und baut die Autobahn Belgrad-Sarajevo. Was ist Ihrer Meinung nach die größte bauliche Herausforderung?

- Da der Abschnitt Kuzmin-Sremska Raca derzeit vertraglich vereinbart wurde, konnten wir nur über die Komplexität und Herausforderungen sprechen, denen wir auf dieser Autobahnroute gegenüberstehen. In Anbetracht der Geländeeigenschaften in diesem Gebiet können wir sagen, dass der schwierigste Teil die Brücke über die Save mit einer Länge von fast 1.300 Metern sein wird. Für einen Teil der Brücke wurde das Projekt bereits abgeschlossen und die Baugenehmigung eingeholt, während für den verbleibenden Teil das Projekt und die Baugenehmigung bald erwartet werden. Parallel dazu arbeiten unsere Mitarbeiter intensiv am Bau der Brücke, was sich vor Ort bemerkbar macht. Es sollte auch beachtet werden, dass die Save ein anspruchsvoller Fluss ist und dass es zwei verschiedene Rechtsordnungen gibt. Tausende Tonnen Stahl müssen in die Brücke eingebaut werden, und das Design ist dementsprechend ziemlich komplex. Wir sollten auch beachten, dass dieser Teil der Autobahn als klassisches Autobahnprofil mit zwei Fahrspuren und einer Notspur in jede Richtung und mit einer zentralen Teilungszone für eine Geschwindigkeit von bis zu 130 km/h ausgelegt ist.
Bau der Brücke über die Save
Bau der Brücke über die Save (FotoTasyapi)
Was ist der grobe Wert des gesamten Projekts?

- Es ist schwierig, den Gesamtwert des Projekts in dieser Phase abzuschätzen, da es eines der größten Infrastrukturprojekte in diesem Teil Europas ist und von geologischen Untersuchungen, Entwurfsaktivitäten und teilweise parallelen Bauarbeiten begleitet wird. Wir gehen davon aus, dass der Gesamtwert des gesamten Projekts sowohl in Serbien als auch in Bosnien und Herzegowina rund 4 Mrd. EUR betragen wird. Der Richtwert des Abschnitts Kuzmin-Sremska Raca beträgt 250 Mio. EUR.


Wie wichtig wird Ihrer Meinung nach der Bau der Autobahn Belgrad-Sarajevo für die regionale Verbindung sowie für die Gewinnung neuer Investitionen sein?

- Dieses Projekt hat eine einzigartige Bedeutung für die Entwicklung Serbiens und Bosnien und Herzegowinas, aber auch der Region selbst. Es schafft eine einzigartige Gelegenheit zur Verbesserung der Geschäftstätigkeit in beiden Staaten durch die Entwicklung lokaler und ausländischer Investitionen. Es ermöglicht einen schnelleren Personen- und Güterverkehr, der die wirtschaftliche Entwicklung weiter beeinflussen wird. In der Vergangenheit war die Balkanregion mit ernsthaften gemeinsamen Problemen konfrontiert, und wir sind überzeugt, dass der Bau der Autobahn Belgrad-Sarajevo den Bürgern beider Staaten ein besseres und sichereres Leben ermöglichen wird, aber auch eine bessere Anbindung innerhalb der Region. Als Unternehmen ist Tasyapi stolz darauf, ein Vertreter der türkischen Bauindustrie in diesem Friedensprojekt zu sein, indem es dieses äußerst wichtige Projekt entwirft und baut.

Tasyapi ist auch am Wiederaufbau der Staatsstraße Novi Pazar-Tutin beteiligt. Wie weit sind die Arbeiten fortgeschritten?

- Dies ist ein Projekt von besonderer Bedeutung für die Bürger und die Wirtschaft dieses Teils Serbiens. In diesem Fall umfasst unser Engagement die Erstellung des detaillierten Regulierungsplans, die Planung und Durchführung des Wiederaufbaus einer Staatsstraße der Klasse II-A. Das Projekt selbst ist sehr komplex und herausfordernd, aber wir können sagen, dass die Arbeiten in einem guten Tempo voranschreiten und dass unsere Mitarbeiter und Maschinen in diesem Projekt Vollzeit beschäftigt sind, damit wir den Auftrag pünktlich abschließen können. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Arbeiten den Alltag in Novi Pazar, Tutin und den umliegenden Orten nicht beeinträchtigen.


Bau von Wohnungen in Vranje
Bau von Wohnungen in Vranje (FotoTasyapi)
In Vranje und Nis haben Sie mit dem Bau von Wohneinrichtungen für Angehörige der Sicherheitskräfte Serbiens begonnen. Wie weit sind die Arbeiten fortgeschritten und wie viele Wohnungen werden gebaut?

- Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der Bau der Wohneinrichtungen für Angehörige der Sicherheitskräfte der Republik Serbien in Vranje erfolgreich abgeschlossen wurde. Wir haben vier Wohngebäude mit insgesamt 186 Wohnungen für Angehörige der Sicherheitskräfte gebaut. Wir möchten betonen, dass wir derzeit am Bau von fünf Wohngebäuden in Nis mit insgesamt 190 Wohnungen auch für Angehörige der serbischen Sicherheitskräfte arbeiten. Bestimmte Probleme mit den übrig gebliebenen Minen und Sprengkörpern haben die Realisierung dieses Projekts etwas verlangsamt, sodass wir davon ausgehen, dass die Arbeiten im Jahr 2021 abgeschlossen sein werden.

Kuzmin
Kuzmin (FotoTasyapi)


Das COVID-19-Virus hat die wirtschaftliche Stabilität weltweit gefährdet. Wie wichtig ist es in solchen Situationen für Unternehmen, sozial verantwortlich zu sein? Tasyapi hat in der vergangenen Zeit eine Reihe von humanitären Aktivitäten durchgeführt.

- Soziale Verantwortung ist eines der wichtigsten Segmente unserer Unternehmenskultur. Wir glauben, dass es für Unternehmen besonders wichtig ist, der Gesellschaft als Ganzes und insbesondere den am stärksten gefährdeten Menschen unter außergewöhnlichen Umständen wie der COVID-19-Viruspandemie die Menschlichkeit zu zeigen. Tasyapi ist sehr aktiv im Bereich der humanitären Aktivitäten. Im vergangenen Jahr haben wir beträchtliche Mengen an medizinischer Ausrüstung gespendet, um COVID-19 zu bekämpfen. Unter anderem haben wir 65 Betten für die Intensivpflege, 75 Anti-Dekubitus-Matratzen, 6 Aspiratoren, mehr als 500 Bettwäschesätze, über 600 Paar Schuhe für das Krankenhauspersonal, 5.000 COVID-19-Tests und viele andere Dinge gespendet. Es wurden auch Spenden an das Klinische Krankenhaus „Dr. Dragisa Misovic“ -Dedinje, das Allgemeine Krankenhaus in Novi Pazar und das Institut für öffentliche Gesundheit der Republika Srpska geleistet. Tasyapi wird sicherlich seine humanitären Aktivitäten fortsetzen, zum Nutzen derer, die am dringendsten Hilfe benötigen.


Ivana Milovanović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER