Quelle: eKapija | Montag, 02.11.2020.| 01:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vladimir Topalovic, Analyse- und Risikomanager bei Gamico Faktoring - Factoring ist ein wichtiges Instrument, mit dem die Digitalisierung die Entwicklung beschleunigt

(FotoGamico Faktoring)
Vladimir Topalovic, Analyse- und Risikomanager in der in Belgrad ansässigen Firma Gamico Faktoring, spricht über die Vorteile des Factorings und die potenziellen Benutzer, für die dieser Service bestimmt ist, aber auch darüber, wie sich die Digitalisierung in diesem Geschäftsbereich gezeigt hat und welche Innovationen und Schutzmaßnahmen Gamico Factoring bietet.

Was sind die Vorteile von Factoring als Finanzdienstleistung?

Factoring klingt auf dem heimischen Markt immer noch unbekannt, und sollte als Instrument von jedem Unternehmen verwendet werden, das Waren oder Dienstleistungen gegen Zahlungsaufschub verkauft. Der Hauptvorteil des Factorings besteht darin, dass Sie offene Forderungen am Tag der Rechnungsausstellung in sofortige Liquidität verwandlen können, obwohl auf der Rechnung selbst ein Zahlungsaufschub von z. 45 oder 60 Tage angeführt ist. Es ist sehr wichtig zu wissen, dass das Verfahren zur Erlangung eines unverbindlichen Angebots recht einfach ist. Aus diesem Grund empfehle ich Unternehmen, durch einfache Anmeldung den Boden für eine plötzliche Phase der Zahlungsunfähigkeit vorzubereiten, in der sie mit einem bestimmten Factoring-Haus oder einer bestimmten Bank bereits vordefinierte Finanzierungsbedingungen hätten und das Factoring selbst realisiert werden kann, wenn sie es benötigen. Der Vorteil einer solchen Vereinbarung besteht darin, dass bis Sie das Factoring selbst realisieren, keine Kosten anfallen, nicht einmal die Kosten für die Bearbeitung der Anfrage. Darüber hinaus belastet Factoring die Bilanzen des Unternehmens nicht, ist erheblich schneller als jede Kreditvereinbarung und erfordert kein langes Verfahren. Die Auszahlungsfrist, insbesondere bei Gamico Factoring, kann ein bis drei Tage nach Einreichung des Finanzierungsantrags betragen. Mit der Realisierung und dem Wechsel der Gläubiger vertrauen Sie die Verwaltung der Abrechnung Ihrem Factoring-Haus an, was Ihr Geschäft weiter entlastet. In unserem Land herrscht die Meinung vor, dass durch den Wechsel des Gläubigers das Inkassorisiko auf das Factoring-Haus oder die Bank übertragen wird. Dienstnutzer sollten jedoch wissen, dass auf dem serbischen Markt 98% der Factoring-Verträge Verträge mit Rückgriffsrechten sind, bei denen der Verkäufer von Forderungen auch nach dem Verkauf von Forderungen weiterhin für das Inkasso verantwortlich ist. Um es den Kunden zu ermöglichen, das Risiko des Einzugs von Forderungen zu minimieren, haben wir einen Dritten in das Factoring-Geschäft einbezogen. Es handelt sich um Versicherungsunternehmen, die sich mit Forderungsversicherungen befassen. Auf diese Weise haben wir ein neues Finanzprodukt erhalten, das die Forderungsversicherung berücksichtigt und dem Kunden die Möglichkeit gibt, seine Rechnung sofort einzuziehen, aber auch das Einzugsrisiko auf einen Dritten zu übertragen.

Wer entscheidet sich für Factoring oder soll es tun oder für wen ist es bestimmt?

Der Dienst wird häufig von großen Wirtschaftssystemen genutzt, aber ich denke, dass der Vorteil hauptsächlich bei kleinen und mittleren Unternehmen sowie bei gerade gegründeten Unternehmen liegt. Das Wesentliche ist, dass für die meisten jungen oder neu gegründeten Unternehmen die Finanzierung durch Kredite, eine der häufigsten Finanzierungsformen auf unserem Markt, praktisch unmöglich ist. Der Grund ist natürlich, dass Banken von Kunden eine bestimmte Anzahl von Geschäftsjahren verlangen, um das Geschäft des Kunden betrachten und seine Kreditwürdigkeit entsprechend beurteilen zu können. Dies ist keine Bedingung für das Factoring. Der Grund ist natürlich das Thema Factoring und an wen die Waren oder Dienstleistungen verkauft werden. Wenn der Käufer ein kreditwürdiges Unternehmen ist, verlässt sich der Anbieter von Factoring-Dienstleistungen vollständig auf den Schuldner bei jeder Rechnung, während die Kreditwürdigkeit seines Gläubigers bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit außer Acht gelassen wird. Was ein Hindernis sein kann, ist der Mangel an Informationen bei den Benutzern selbst und sie sind eben diejenigen, für die dieser Dienst am meisten bestimmt ist. Das Endergebnis ist, einen Qualitätskunden zu haben.

Trägt die Digitalisierung zur Entwicklung des Factorings in Serbien bei?

Die Digitalisierung beschleunigt den gesamten Prozess und hilft so bei der Entwicklung des Factorings. Informationen zur Bonität sind verfügbarer. Von grundlegenden Informationen seitens den öffentlichen Diensten wie die Agentur für Handelsregister, NBS Knweb und Gerichtsportale bis hin zu modernen Diensten, die alle für das Geschäft eines Unternehmens relevanten Informationen verfügbar machen und konsolidieren. Wurde das Unternehmenskonto gesperrt, für welchen Betrag und für welchen Zeitraum sind die Immobilien des Unternehmens mit einer Hypothek belastet? Gibt es aktive Rechtsstreitigkeiten, Anzahl und Grundlage der ausgestellten Wechsel, bei denen es sich um die mit dem Unternehmen verbundenen Personen handelt? All dies war uns bisher nur in unserem Land verfügbar.

Durch langjährige Arbeit sind wir jedoch zunehmend auf Unternehmen gestoßen, die größtenteils exportorientiert sind. Da wir beim Factoring neue Gläubiger werden, verstehen wir, in welchen Problemen sich unsere Kunden befinden, wenn sie Waren oder Dienstleistungen in ausländische Märkte exportieren und keine Vorauszahlung verlangen oder wenn ihnen die Preise und die Kostenwirksamkeit längere Zahlungsfristen auflegen. Natürlich ist es erforderlich, Informationen über die Kreditwürdigkeit des ausländischen Käufers zu haben wie auch darüber, welche Sicherheit Ihre Forderung am besten schützen kann, ob Sie eine Bankgarantie beantragen sollten, an wen Sie sich bei einem Streitfall wenden können, da die ausländische Gesetzgebung zuständig ist ... Alle oben genannten Probleme sind für Exporteure von Bedeutung. Und wenn Sie es schaffen, all das zu organisieren, entsteht das Problem der Finanzierung des gesamten, extrem teuren Prozesses.

In dieser Situation haben wir die beste Anwendung der Digitalisierung auf Unternehmen, insbesondere in Momenten schwieriger Reisen aufgrund der oben genannten epidemiologischen Situation, der Nichtabhaltung ausländischer Messen und der Unfähigkeit, eine direkte persönliche Kommunikation mit ausländischen Kunden herzustellen.

Wir haben die Lösung in Zusammenarbeit mit globalen Ratingagenturen und Versicherungsunternehmen im Bereich der Forderungsversicherung sowie in der Finanzierung des Geschäfts durch den von uns angebotenen Service, d. H. Factoring, gefunden.

In der Praxis funktioniert dies wie folgt: Es reicht aus, einen interessierten Käufer oder mehrere von ihnen aus dem Ausland mit grundlegenden Informationen über die Höhe zukünftiger Forderungen und Währungen zu haben. Auf der Grundlage des oben Gesagten kann Gamico Factoring prüfen, zu welchem Preis Sie Waren oder Dienstleistungen gegen Zahlungsaufschub verkaufen können, wie viel es kosten würde, einen solchen Anspruch zu versichern (Sie übertragen das Inkassorisiko auf die Versicherungsgesellschaft) und den Preis für die vorzeitige Einziehung einer solchen Rechnung durch Factoring. Dies bedeutet, dass Sie mit dem Auftreten eines interessierten Kunden Ihr Unternehmen vollständig für die Zukunft projizieren und gleichzeitig die Hauptprobleme bei der Realisierung lösen können. Gleichzeitig spart das Unternehmen oft teure Auslandsreisen, die nicht immer zur Realisierung des Geschäfts führen. In dieser Situation ist die Digitalisierung des gesamten Verfahrens von entscheidender Bedeutung. Erstens ist der Prozess extrem schnell und vor allem zugänglich und zuverlässig. Die ausländische Kundenbewertung, die Sie erhalten, ist so, dass Sie nicht nur Informationen über den Kunden erhalten, sondern auch Ihren Anspruch schützen.

Was Gamico Factoring als Neuheit in seinem Geschäft einführen möchte, ist die elektronische Unterzeichnung von Verträgen sowie die dazugehörige Dokumentation, die Bestätigung des Status von Forderungen per E-Mail und das Senden von Benachrichtigungen über die Übernahme von Forderungen an registrierte E-Mail-Adressen. Dies kommt derzeit sowohl Factoring-Unternehmen als auch Kunden zugute. Umfangreiche gedruckte Dokumentationen, Versand und letztendlich Archivierung werden vermieden. Wir sparen Zeit, aber wir verschonen zugleich auch die Natur, indem wir weniger Papier und Toner zum Drucken verwenden. Wir möchten, dass unsere Kunden uns als Geschäftspartner sehen, und wir versuchen, eine freundschaftliche Beziehung zu allen aufzubauen. Andererseits ermöglicht uns der Digitalisierungsprozess aufgrund der aktuellen Situation mit dem Covid-19-Virus, aber auch der Gründe für ein effizientes Zeitmanagement, den operativen Teil der Arbeit mit minimalem persönlichem Kontakt zu erledigen.

Gibt es Bedrohungen durch Cyberkriminalität beim Factoring?

Bisher hatten wir keine Cyberangriffe, die uns bedrohen könnten. Mit der Einführung neuer Dienste, die ausschließlich digital sind, arbeiten wir natürlich auch am Datenschutz, damit dies nicht geschieht. Wir versuchen sicherzustellen, dass alle Innovationen, die wir implementieren, zuerst von unserem Rechtsteam gesetzlich genehmigt, aber auch technisch geschützt werden, um uns selbst und den Nutzern unserer Dienste keinen Schaden zuzufügen.

Wie sind die Daten geschützt?

Erstens verwenden wir keine öffentlichen Computer für geschäftliche Aktivitäten. Besonderes Augenmerk legen wir auf E-Mails mit verdächtigen Inhalten, die wir sofort unserem IT-Support melden. Wir verwenden geschützte Kanäle, um vertrauliche Informationen zu senden, wobei Antiviren- und Firewall-Software besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Doppelte Prüfungen sind obligatorisch, wenn die Zahlungsanweisungen geändert werden müssen. Dies kann einer der häufigsten Versuche bei Cyber-Betrug sein.


Wie hat sich das Corona-Virus auf Ihren Geschäftsbereich ausgewirkt?

Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und des Virus auf die Wirtschaft sind nach wie vor ein großes Rätsel, ebenso wie das Virus selbst. Die wirtschaftliche Stagnation muss sicherlich alle Wirtschaftsakteure betreffen. Für die specifische Factoring-Branche selbst ist noch fraglich, auf welche Weise. Einerseits kann es aufgrund des allgemeinen Liquiditätsrückgangs zu einer Zunahme der Anträge auf Kundenfinanzierung kommen, andererseits aber auch zu einem Anstieg des Kredit- und Inkassorisikos, was wiederum zu immer weniger vorsichtigen Finanzplatzierungen führt. Die aktuelle Situation ist so, dass wir immer noch keine wesentlichen Änderungen verzeichnen, die unser Geschäft gefährden könnten. Wir erwarten die ersten Anzeichen einer größeren Krise zu Beginn des nächsten Jahres, aber wir versuchen, die kommende Welle mit der richtigen Verteilung der Risiken und mit so wenig Verlusten wie möglich sowohl für uns als auch für unsere Kunden zu begrüßen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.