Quelle: eKapija | Sonntag, 20.10.2019.| 20:35
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bojan Petkovic, Country Manager bei PlanRadar - Wir bieten eine Softwarelösung, die Zeit spart und die Arbeit in der Bauindustrie erleichtert

Bojan Petkovic



Um Bauunternehmen eine adäquate Lösung für das Baustellenmanagement zu bieten, aber auch Investoren und Bauunternehmern Zeit und Geld zu sparen, hat die Firma PlanRadar die gleichnamige Software für das Management der Baudokumentation entwickelt. Die Hauptidee war, die Qualitätsüberwachung von Mängeln in Projekten und deren Dokumentation zu ermöglichen. Obwohl PlanRadar in erster Linie für den Bausektor gedacht ist, fand es schnell Anwendung in anderen Bereichen, wie z. B. im Gebäudemanagement und in der Fertigungsindustrie, praktisch in allen Bereichen, in denen die Erstellung von Qualitätsdokumentationen vor Ort erforderlich ist.

PlanRadar, das 2013 in Wien gegründet wurde, wächst stetig und steigert jedes Jahr das Einkommen und die Mitarbeiterzahl. Das soll auch so weitergehen und der nächste Schritt ist die Expansion in den südosteuropäischen Markt.


Das Angebot von PlanRadar für Benutzer und die Vorteile der Implementierung dieser Lösung, aber auch die weiteren Pläne des Unternehmens, waren das Thema unseres Gesprächs mit Bojan Petkovic, dem Country Manager für Südosteuropa bei PlanRadar.

- Jeder Projektmanager oder Ingenieur auf einer Baustelle muss mit zahlreichen Mitarbeitern über verschiedene Tools wie Mobiltelefone, E-Mails, analoge Aufzeichnungen und schriftliche Dokumente kommunizieren und Aufzeichnungen über alle Vorgänge in einem bestimmten Projekt führen. Sie müssen auch die Fehler während des Aufbaus selbst überwachen. PlanRadar hat all diese Segmente an einem zentralen Ort zusammengefasst, einer Plattform, die auf einer bestimmten Blaupause basiert, sodass alles, was in einem Projekt passiert, direkt von der Blaupause aus abgebildet wird.

Dies bedeutet, dass der Benutzer mithilfe der mobilen App den Standort besuchen, das Problem lokalisieren, mit Bildern oder Audioaufzeichnungen dokumentieren und einen anderen Benutzer darüber informieren kann. PlanRadar ist in der Tat eine zentrale Plattform, die nicht nur dem App-Administrator hilft, sondern es auch anderen Benutzern ermöglicht, sich einzubeziehen, nämlich Auftragnehmern und Subunternehmern, Investoren und allen am Projekt selbst Beteiligten. Dies bedeutet, dass eine große Anzahl von Personen an einem Projekt teilnehmen kann und in Echtzeit überwacht, was innerhalb jeder einzelnen Aufgabe passiert.


eKapija: Müssen Benutzer speziell geschult werden, um diese App zu nutzen?

- Ganz im Gegenteil! Die Erfahrung zeigt, dass ein Benutzer nicht mehr als eine halbe Stunde benötigt, um die App vollständig zu beherrschen. Es gibt drei Hauptsegmente von PlanRadar, die es global erfolgreich machen.

Erstens ist die PlanRadar-Lösung sehr benutzerfreundlich. Im Allgemeinen hat der Bausektor keine digitalen Transformationen wie andere Branchen durchlaufen, was nicht bedeutet, dass dies nicht erforderlich ist. Es ist nur so, dass die Leute in dieser Sphäre kein Qualitätswerkzeug hatten, das sie dazu befähigte. Für die Verwendung von PlanRadar sind drei Hauptfunktionen wichtig: Wissen, wie man ein Mobiltelefon benutzt, wie man eine bestimmte Aufgabe oder ein Problem über den Touchscreen abbildet, wie man ein Bild erstellt und schließlich, wie man all diese Dinge in PlanRadar Lösung selbst beschreibt. Es ist also sehr einfach zu bedienen.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist die Möglichkeit, die Lösung an die Bedürfnisse der Benutzer anzupassen. Auf jeder Baustelle gibt es Bau- und Maschinenbauingenieure, Architekten und Elektroingenieure, die ihre Bedürfnisse und spezifischen Aufgaben haben, denen die App folgen kann. Dies bedeutet, dass PlanRadar an die Bedürfnisse der Benutzer angepasst werden kann.

Ein weiteres wichtiges Merkmal von PlanRadar ist, dass es in ein bestehendes System integriert werden kann. Wir wissen, dass jedes Unternehmen über ein eigenes integriertes System verfügt. Daher kann es vorkommen, dass eine neue Funktion, dh eine neue Software, nicht mit dieser Funktion übereinstimmt. Dies erfordert eine vollständige Neudefinition der Arbeitsweise des Unternehmens. Das ist einer der häufigsten Gründe, warum sich Menschen Innovationen widersetzen. Mit PlanRadar ist ein solches Szenario nicht möglich. Die Software ist nicht nur benutzerfreundlich und an unsere Bedürfnisse anpassbar, sondern lässt sich auch in das bestehende System eines Unternehmens integrieren. Das Hauptziel, das heißt die Hauptidee hinter dieser Software, ist daher, die Operationen zu erleichtern.

eKapija: Benötigen wir spezielle Geräte, um PlanRadar zu verwenden, oder kann es auf den Telefonen und Computern ausgeführt werden, die wir bereits verwenden?


- PlanRadar ist eine Cloud-basierte App und funktioniert auf allen Plattformen und Geräten, unabhängig von der Speichergröße. Alle Bilder, Dokumente und Korrespondenz werden in einer Cloud gespeichert. Es ist wichtig zu betonen, dass die App auch offline funktioniert. Dies ist sehr wichtig für Bauprojekte, bei denen Benutzer innerhalb einer Einrichtung häufig keinen Internetzugang haben. Aus diesem Grund haben wir versucht, PlanRadar so hilfreich wie möglich zu machen.

Ich muss auch einen großen Vorteil hervorheben, wenn ich diese Lösung für Infrastrukturprojekte verwende. Die App bietet Tools zum Erstellen von Daten, Überwachen von Aufgaben und Baustellen, auch unter Bedingungen, die nicht „freundlich“ und in der Tat recht schwierig sind. Die App wurde in diesem Segment verbessert, da der Benutzer schnell reagieren, eine Dokumentation erstellen und das potenzielle Problem in Echtzeit lösen kann.




eKapija: Steht PlanRadar nach dem Herunterladen dem gesamten Unternehmen oder nur bestimmten Personen innerhalb des Unternehmens zur Verfügung?


- Unsere Lösung verwendet monatliche und jährliche Lizenzmodelle. Es gibt zwei Arten von PlanRadar-Benutzern. Es gibt interne Benutzer, dh Lizenzträger, und dann gibt es alle anderen Benutzer. Es ist wichtig zu betonen, dass letztere kostenlose Benutzer sind und auf die App zugreifen und sie ohne Einschränkung bedienen können, wenn der Lizenzanbieter dies zulässt. Die Lizenz selbst ist nicht an einen Computer oder ein Mobiltelefon gebunden, sondern ausschließlich an den Benutzernamen. Dies ermöglicht eine große Flexibilität innerhalb eines Unternehmens.

Lizenzierte Benutzer können eine unbegrenzte Anzahl von Baustellen und eine unbegrenzte Anzahl von Projekten ausführen. Ihnen stehen je nach Bedarf drei Lizenzmodelle zur Verfügung.

eKapija: Was sind die Vorteile dieser App? Wie waren die Erfahrungen der Nutzer bisher?


- Der Hauptvorteil von PlanRadar ist die Zeitersparnis. Warum? Denn ein System sammelt alle Informationen und ermöglicht es Ihnen, Berichte zu erstellen, für die Sie ansonsten fünf bis sechs kommerzielle Produkte verwenden müssen. Das Feedback von über hundert unserer derzeitigen Kunden lautet, dass dank dieser App sechs bis zwölf Stunden pro Woche eingespart werden. Im Durchschnitt sprechen wir über einen vollen Arbeitstag. Während die App den administrativen Teil erledigt, können sich die Mitarbeiter auf wichtige Dinge und Probleme in ihrem Beruf konzentrieren.

Es kommt auch häufig vor, dass Ingenieure an mehreren Projekten arbeiten, was sehr schwierig sein kann. Dank der PlanRadar-Lösung haben Benutzer jetzt jederzeit Einblick in alles, was auf der Baustelle passiert, sowie Feedback von anderen Benutzern. Dies erleichtert sowohl den Projektleitern als auch den Direktoren und den Investoren die Arbeit, da sie sofort über die Probleme informiert werden und sofort mit der Lösung beginnen können.

eKapija: Wie viele Benutzer hat PlanRadar derzeit?

- Weltweit hat PlanRadar derzeit rund 5.000 Kunden, was bedeutet, dass wöchentlich über 20.000 Benutzer an über 25.000 Projekten arbeiten. Die Zahl wächst stetig, wir wachsen schnell und unser Ziel ist es, uns auch in Serbien Unternehmen vorzustellen.


Für unsere Benutzer ist es sehr wichtig, dass alle Daten in der PlanRadar-App sicher sind. Es handelt sich um Geschäfte auf Amazon-Servern in Europa, und alles ist mit den GDPR-Standards harmonisiert. Das Unternehmen selbst hat Experten für die DSGVO und alle Daten unterliegen diesen Regeln und Formaten.



eKapija: Mit welchen Unternehmen haben Sie bisher zusammengearbeitet und bei welchen Projekten wurde die PlanRadar-App eingesetzt?


- Wir haben an zahlreichen Projekten gearbeitet, aber ich werde nur einige davon erwähnen. Mit der österreichischen Firma Porr haben wir an der Modernisierung der U4-Linie der Wiener U-Bahn gearbeitet. Dieses Projekt auf einer Gesamtlänge von rund 3,8 Kilometern zwischen den Bahnhöfen Hütteldorf und Schönbrunn wurde in nur 128 Tagen abgeschlossen. PlanRadar hat dazu beigetragen, die Zeit zu verkürzen, die erforderlich ist, um alle Aufgaben vor Ort aufzuzeichnen und Qualitätsdokumentation zu sammeln. Das Projekt wurde weit vor dem Abgabetermin abgeschlossen, und die Ingenieure konnten sich auf wichtige Dinge konzentrieren und erhielten am Ende des Projekts eine Qualitätsdokumentation mit einer großen Datenmenge.

In Österreich haben wir auch mit Strabag zusammengearbeitet, und Siemens hat uns auch als globalen Partner anerkannt. Es gibt auch CBRE, ein Unternehmen, das für seine Büros und Projekte in der Region bekannt ist, sowie zahlreiche Architekturbüros und Investmentunternehmen, wie Union Invest oder ATP Architekteningenieure aus Innsbruck. Es ist wichtig zu betonen, dass die Implementierung von PlanRadar-Lösungen für große und kleine Projekte gleichermaßen nützlich ist.

eKapija: Inwieweit sind die Vorteile digitaler Technologien in der heutigen Bauindustrie? Sind serbische Unternehmen offen für intelligente Lösungen?


- Wie bereits erwähnt, hat der Bausektor den digitalen Transformationsprozess noch nicht durchlaufen. Laut einer Umfrage des Unternehmens Roland Berger denken weltweit 90% der Unternehmen im Bausektor über die digitale Transformation nach, aber weniger als 6% nutzen die Vorteile digitaler Werkzeuge.


Es besteht der Bedarf und das Potenzial, neue Technologien im Bauwesen einzusetzen. Es ist wichtig, eine einfache Lösung anzubieten, mit der Benutzer Zeit sparen, ihre Abläufe verbessern und konkrete Vorteile erzielen können.

eKapija: Was plant PlanRadar für den kommenden Zeitraum?


- Auf globaler Ebene wächst das Unternehmen Monat für Monat und das Ziel ist es, bis 2020 ein Gesamteinkommen von rund 10 Millionen Euro zu erwirtschaften, was meiner Meinung nach durchaus realistisch ist. Für die Region ist geplant, in den nächsten zwei Jahren mehrere hundert Kunden zu haben. Obwohl sich die Niederlassung des Unternehmens in Südosteuropa in Zagreb befindet, verbringen wir in jedem Land die gleiche Zeit. Wir planen auch, Mitarbeiter in der gesamten Region zu beschäftigen.


Wir wollen der Baubranche positive Veränderungen und eine digitale Transformation bringen. Unsere Länder waren im Laufe der Geschichte im Bausektor ziemlich stark, und ich glaube wirklich, dass wir ein großes Potenzial haben, wieder stark zu werden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.