Quelle: eKapija | Samstag, 19.05.2018.| 17:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kyle Scott, US-Botschafter in Serbien - Wir wollen den neuen Tesla zusammen finden

Kyle Scott
Kyle Scott

Die Vereinigten Staaten von Amerika wollen die wirtschaftlichen Beziehungen mit Serbien weiter vertiefen, erklärt der US-Botschafter in Serbien, Kyle Scott, in seinem Interview mit eKapija und fügt hinzu, dass die Vereinigten Staaten die größte Wirtschaft der Welt, und dennoch nur der 18. größte Handelspartner Serbiens sind.

Scott sagt, dass US-Firmen hier Potenzial sehen, dank der Qualität qualifizierter, mehrsprachiger Arbeitskräfte und dem Engagement Serbiens für den EU-Beitritt, was die politische und wirtschaftliche Stabilität des Landes untermauert. Er weist darauf hin, dass beide Seiten glauben, dass Serbien auf dem Weg zum Erfolg ist.

Und in Bezug auf die aktuelle Situation im Land, betont er, "alle verstehen, dass sich Serbien in einer Zeit schwieriger und manchmal sensibler, ja schmerzhafter Veränderungen befindet".

- Wir wollen helfen - Serbien hat viele Freunde, die ihm helfen wollen, diese Reformphase zu meistern und dabei noch stärker und erfolgreicher als je zuvor zu werden - fügt Scott hinzu.

Mit dem US-Botschafter in Serbien sprachen wir auch über die Operationen serbischer Unternehmen in den USA, das Allgemeine Präferenzsystem, das den Export von Waren nach Amerika erleichtert, sowie über kulturelle, historische und andere Bindungen zwischen den beiden Ländern.

eKapija: Auf der Konferenz Trade Winds im Oktober 2017 haben Sie gesagt, dass die USA einer der zehn wichtigsten Partner Serbiens werden will. Wie sehen Sie den gegenwärtigen Zustand der Wirtschaftsbeziehungen unserer beiden Länder?

- Unsere wirtschaftliche Zusammenarbeit ist ausgezeichnet, vor allem aufgrund des großen Engagements der Unternehmen in den USA, Geschäfte in Serbien zu machen. Seit 2000 wurden fast 4 Milliarden US-Dollar aus den USA investiert, und in Serbien arbeiten mittlerweile über 18.000 Menschen in US-Unternehmen.

US-Unternehmen bringen oft neue Technologien, hohe Arbeits- und Umweltstandards und gute Unternehmenspraktiken mit.

Diesen Unternehmen zu helfen, ist wichtig für die Zukunft Serbiens - Erfolgsgeschichten und ein transparentes und freundliches Geschäftsumfeld in Serbien sind die besten Marketinginstrumente, um zusätzliche Investoren in den USA zu gewinnen.

Unsere Hilfsprogramme sind auch ein wichtiger Teil unserer wirtschaftlichen Beziehungen, und die USAID hat hervorragende Arbeit geleistet, um Serbien zu helfen, sein Geschäftsumfeld zu modernisieren, um sich auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Von etwa einer Milliarde US-Dollar für die Unterstützung Serbiens gingen rund 40% gezielt an Programme, welche die wirtschaftliche Entwicklung Serbiens vorantreiben. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass die Vereinigten Staaten im Bereich der Wirtschaftshilfe der wichtigste bilaterale Partner Serbiens sind.

Aber wir wollen die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und Serbien weiter vertiefen. Die Vereinigten Staaten haben die größte Wirtschaft der Welt, und dennoch sind wir nur der 18. größte Handelspartner Serbiens.

eKapija: Diese Konferenz und ähnliche Veranstaltungen bieten Unternehmen aus unseren beiden Ländern die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen. In welchen Bereichen gibt es den meisten Raum für Kooperationen?

- Es ist keine Überraschung, dass US-Technologiefirmen hier eine starke und wachsende Präsenz haben. Wir haben reiche Erfahrung mit der erfolgreichen Vermarktung von Forschung und Innovation, und das ist etwas, mit dem wir uns hier in Serbien beschäftigen möchten.

Viele US-Industrien haben hier in Serbien erfolgreiche Produktionsbasen aufgebaut. Ich bin mir sicher, dass diese Aktivität weiter wachsen wird, da die bestehenden US-Hersteller ihre Geschäftstätigkeit ausweiten und neue Unternehmen im Laufe der Zeit hinkommen werden.

Wir sind der Meinung, dass US-amerikanische Unternehmen eine wichtige Rolle in der Unterstützung Serbiens spielen sollen, insbesondere, wenn es um die Umweltinvestitionen geht. Auch in der serbischen Landwirtschaft und im Gesundheitswesen sind US-Unternehmen aktiv und erfolgreich.

Die US-Unternehmen sind nach wie vor wichtige Lieferanten von Industrieanlagen, welche die ungestörte Arbeit von Kraftwerken, Gaspipelines, Windrädern, Ölpumpenund Raffinerien ermöglichen.

Im Wesentlichen, wenn Sie eine Branche nennen, werden Sie wahrscheinlich amerikanische Unternehmen an der Spitze oder in der Nähe der Spitze in Bezug auf ihre weltweite Präsenz und Expertise finden. Daher möchte ich unsere mögliche Zusammenarbeit in Serbien nicht auf ein oder zwei Sektoren beschränken. Wir sind offen für Geschäfte in allen Wirtschaftssektoren.

eKapija: Wie oft werden Sie von Unternehmern aus den USA kontaktiert, die daran interessiert sind, in Serbien zu investieren? Warum entscheiden sie sich dafür, in Serbien zu investieren, und was sind die größten Vorteile, die unser Land für sie hat?

- US-Unternehmen, die eine Geschäftstätigkeit oder Investition in Serbien erwägen, nehmen regelmäßig Kontakt mit uns auf. Sie sehen hier ein Potenzial dank der Qualität der qualifizierten, mehrsprachigen Arbeitskräfte Serbiens und dem Engagement Serbiens für den EU-Beitritt, das die politische und wirtschaftliche Stabilität des Landes untermauert.

(FotoASDF_MEDIA/shutterstock.com)
Sie sehen die Vorteile, die die Unternehmen durch Investitionen in anderen mittel- und osteuropäischen Ländern hatten, die an früheren EU-Beitrittsrunden teilgenommen haben, und sie glauben, dass Serbien auf dem Weg zum Erfolg ist.

eKapija: Wie wichtig ist die Existenz der Amerikanischen Handelskammer in Serbien für die Stärkung der Geschäftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern? Welchen Einfluss hat sie und inwieweit ist die Botschaft in ihre Aktivitäten eingebunden?

- Wenn wir wissen wollen, was Unternehmer über ihre Aktivitäten in Serbien oder über geplante oder bevorstehende Gesetze denken, ist AmCham der erste Ort, an den wir uns wenden.

Auch wenn Serbien seine Gesetzgebung an die EU anpassen muss, ist AmCham - mit seinen Erfahrungen und Ressourcen - eine wichtige Informationsquelle für die Regierung, die auf die kollektive Weisheit dieser Unternehmen zurückgreifen kann, um zu verstehen, wie diese neuen Rechtssysteme koordiniert werden können.

Es reicht nicht aus, Vorschriften nur auf Papier zu verabschieden - AmCham-Mitglieder können Ratschläge zur Umsetzung und hilfreiche Vorschläge geben, um Fallstricke zu vermeiden, die das Geschäft in Serbien unnötig erschweren könnten.

eKapija: Auf der anderen Seite gibt AmCham regelmäßig Empfehlungen, wie das Geschäftsumfeld verbessert werden kann. Was sind nun die größten Fehler und was kann getan werden, um Serbien zu einem noch besseren Investitionsstandort zu machen?

- Eines der wichtigsten Dinge, die Serbien tun könnte, ist die Fortsetzung der harten Arbeit zur Verbesserung der Transparenz und Vorhersehbarkeit des administrativen und regulatorischen Umfelds.

Unternehmer müssen planen. Sie müssen wissen, was kommt. Sie können sich an vernünftige Vorschriften anpassen und können bei Bedarf schnell reagieren, aber wir hören immer wieder davon, dass plötzliche, unerwartete Änderungen Geschäftsunterbrechungen verursachen können.

Die Bedeutung eines unabhängigen und effizienten Justizsystems kann nicht genug betont werden. Die Anleger müssen darauf vertrauen können, dass sie im Falle eines Rechtsstreits mit Gerichtsurteilen rechnen können, die zeitnah, unparteiisch und durchsetzbar sind. Dies gilt sogar - und vielleicht besonders - wenn Fälle den Staat oder staatliche Akteure betreffen.

Jeder versteht, dass sich Serbien in einer Zeit schwieriger und manchmal sensibler, sogar schmerzhafter Veränderungen befindet. Wir wollen helfen - Serbien hat viele Freunde, die ihm helfen wollen, diese Reformphase zu meistern und dadurch stärker und erfolgreicher als je zuvor zu werden.

eKapija: Wie viele US-Unternehmen sind derzeit in Serbien tätig? Wie zufrieden sind sie mit Ihren Ergebnissen in Serbien?

- Es gibt etwa 100 US-amerikanische Unternehmen verschiedener Größe, die in Serbien tätig sind. Wichtiger ist, dass sie hier sehr glücklich zu sein scheinen. Viele von ihnen investieren in den Ausbau von Produktionsstätten, wie z.B. Ball Packaging, andere bauen ihre Belegschaft wie NCR deutlich auf.

Ich bin auch sehr glücklich zu sagen, dass viele, viele ikonische US-Unternehmen wie Coca-Cola, Microsoft, GE, Johnson & Johnson, um nur einige zu nennen, seit Jahrzehnten in diesem Land präsent sind und hier bleiben werden!

Dennoch erwähnen einige von ihnen die große und komplizierte Bürokratie, den Mangel an Dialog zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor und die begrenzte Transparenz in bestimmten Bereichen als verbesserungsbedürftige Probleme.

eKapija: Wie präsent sind serbische Unternehmen in Ihrem Land? Wie können ihre Anzahl und ihr Tätigkeitsbereich in den USA wachsen?

- Leider nicht allzu präsent. Ich hoffe, dass sich die Situation ändern wird, wenn sich die Wirtschaft des Landes erholt und Serbien seine Fortschritte bis zum EU-Beitritt fortsetzt. Im Allgemeinen glaube ich, dass Serbien den USA viel zu bieten hat, insbesondere im Nahrungsmittel- und Landwirtschaftssektor.


(FotoJan Willem van Hofwegen/shutterstock.com)
Dennoch gibt es einige gute Beispiele für serbisches Know-how, das in den USA großen Erfolg hat. Eines dieser Beispiele ist das Gastgewerbe, wo die serbische Restaurantgruppe Street Guys Hospitality zwei Ambar-Restaurants in Washington DC betreibt und auf diese Weise amerikanischen Verbrauchern die serbische Küche und Kultur präsentiert.

Ich möchte auch erwähnen, dass die Gruppe ein Teil der serbischen Delegation war, die letztes Jahr in Washington, USA, zusammen mit fünf anderen großen serbischen Unternehmen ausgewählt wurde, die in den USA investieren und expandieren wollen.

Dieses Gipfeltreffen ist die bekannteste Veranstaltung zur Förderung ausländischer Direktinvestitionen (FDI) in den Vereinigten Staaten. In diesem Jahr wird der Gipfel am 20.-22. Juni 2018 stattfinden, und ich würde allen serbischen Firmen raten, die daran interessiert sind, ihre Präsenz in den Vereinigten Staaten zu etablieren, um eine Teilnahme zu erwägen.

eKapija: Kürzlich wurde angekündigt, dass die Gültigkeit des Allgemeinen Präferenzsystems (APS) bis Ende 2020 verlängert wird. In welchem Umfang nutzen serbische Unternehmen das APS und wo gibt es Raum für Verbesserungen?

- Wir sind sehr erfreut, dass der Kongress das APS bis Ende 2020 wieder genehmigt hat, und wir sind uns einig, dass dies eine großartige Gelegenheit für serbische Exporteure ist, den US-Markt zollfrei zu erreichen. Serbische Exporteure haben das Potenzial für zollfreie Exporte in mehr als 3.500 Produktkategorien. Einige dieser Produktgruppen können Sie überraschen - von gefrorenen Himbeeren über Elektromotoren bis hin zu tausenden Dingen dazwischen.

Serbien hat im Vorjahr Waren im Gesamtwert von 311 Mio. USD in die Vereinigten Staaten ausgeführt, 140 Mio. US-Dollar davon im Rahmen des APS.

Wenn wir jedoch mit Menschen in Serbien sprechen, stellen wir fest, dass viele Unternehmen das APS-Programm nicht kennen. Wir hoffen, dass die serbischen Unternehmen die Möglichkeiten, die ihnen das APS bietet, erforschen und dieses Programm so weit wie möglich nutzen werden.

eKapija: Was war nach Ihren Angaben der letztjährige Warenhandel zwischen Serbien und den USA? Was hat Serbien am meisten importiert und was hat es am meisten in die USA exportiert?

- Unsere Daten zeigen, dass Serbien einen Handelsüberschuss mit den Vereinigten Staaten hat. Serbien exportierte 2017 Waren im Wert von 292,8 Mio. USD in die Vereinigten Staaten. Die größten Warengruppen, die Serbien nach Amerika schickte, waren Munition, Kraftfahrzeuge, Reifen, gefrorene Beeren, Elektromotoren, Eisen und Stahl, Motorteile und Flüssigkeitspumpen.

Unter Verwendung unserer Daten importierte Serbien im Jahr 2017 USD 111,1 Millionen aus den Vereinigten Staaten. Die größten Produktgruppen waren digitale Prozessoren für Motoren, Röntgen- und andere medizinische Geräte, Flugzeugteile, Tabakblätter und "Niedrigwert-Exporte" - diese könnten Artikel sein, die in individuellen Paketen mit einer Zollerklärung verschickt werden, z. B. von Online-Händlern oder Einzelpersonen.

eKapija: Es scheint, dass der Direktflug zwischen Belgrad und New York immer erfolgreicher wird und die Zahl der Flüge daher bald steigt. Wie wichtig ist diese Flugroute für beide Länder, insbesondere im Sinne einer verstärkten Kooperation und Entwicklung des Tourismus? Gibt es Raum, Belgrad mit anderen amerikanischen Städten zu verbinden?

- Wir freuen uns sehr, dass Air Serbia jetzt eine direkte Verbindung nach New York hat. Unsere Botschaft hat hart daran gearbeitet, die Bemühungen von Air Serbia zu unterstützen, die Genehmigung unserer Federal Aviation Administration für Direktflüge in die Vereinigten Staaten zu erhalten.


(FotoPressmaster/shutterstock.com)


Wenn Air Serbia sein Flugangebot in die Vereinigten Staaten erweitern möchte, würden wir diese Entscheidung begrüßen. Wir würden uns auch freuen, wenn sich eine US-Fluggesellschaft für Direktflüge nach Serbien entscheiden würde.

eKapija: Die USA helfen Serbien aktiv auf seinem Weg in die Europäische Union. Wie beurteilen Sie die Ergebnisse, die Serbien in dieser Hinsicht bisher gemacht hat, und wie bewerten Sie die politischen Beziehungen unserer beiden Länder im Allgemeinen?

- Wir unterstützen nachdrücklich Serbiens Wunsch, der Europäischen Union beizutreten, und arbeiten eng mit der Regierung zusammen, um dieses Ziel zu erreichen. Wir glauben, dass die Reformen, die für den Beitritt zur Europäischen Union erforderlich sind, Serbien sehr zugute kommen werden. Serbien hat in vielen Bereichen Fortschritte erzielt, aber es gibt noch viel zu tun.

Ich bin der Ansicht, dass unsere bilateralen Beziehungen, die auf einer langen Geschichte der Zusammenarbeit beruhen, stark sind und immer stärker werden. Wir arbeiten jeden Tag zusammen, um unsere Beziehungen zu stärken, Unterschiede zu überwinden und unser größtes gemeinsames Interesse zu verfolgen: ein Serbien im Frieden mit sich selbst, im Frieden mit seinen Nachbarn, das zum Frieden und Stabilität in der ganzen Welt beträgt.

eKapija: Serbien und die USA haben starke kulturelle und historische Bindungen. In den USA leben Hunderttausende serbischer Herkunft. Wie integriert ist die serbische Diaspora in der amerikanischen Gesellschaft? Können wir die bevorstehenden Aktivitäten der Botschaft in Serbien ankündigen?

- Wir schätzen sehr die Beiträge, welche die serbische Diaspora in die Vereinigten Staaten gebracht hat, von Nikola Tesla bis Nemanja Bjelica, die derzeit für die Minnesota Timberwolves spielt. Diese Gemeinschaften sind ein wesentlicher Bestandteil der Tapisserie der amerikanischen Kultur und dienen als Botschafter der Wärme und Gastfreundschaft Serbiens in allen Gemeinschaften, in denen sie leben.

Der Austausch von Menschen, Ideen und Kultur ist eine der tragenden Säulen unserer Beziehungen und etwas, das uns weiter zusammenbringt.

Wir bereiten uns derzeit auf einen Besuch von Experten vor, die in Innovationszentren im ganzen Land sprechen werden. Wie ich bereits erwähnt habe, verfügen die Vereinigten Staaten über große Erfahrung und Expertise, wenn es darum geht, wissenschaftliche und Forschungsideen in erfolgreiche Geschäftsvorhaben umzusetzen.

Seit den Zeiten von Nikola Tesla und Mihajlo Pupin haben serbische Wissenschaftler und Innovatoren herausragende Beiträge zum modernen Leben geleistet. Der nächste Tesla könnte gleich um die Ecke sein - vielleicht schon an einer serbischen Universität, wo er an fantastischen neuen Ideen arbeitet.

Wir hoffen, dass serbische Innovatoren ihre Ideen in praktische Erfolge umsetzen können. Wenn wir eine kleine Rolle dabei spielen können, Serbien dabei zu helfen, die Infrastruktur für Innovation und Unterstützung zu entwickeln, würden wir dies als einen großen Erfolg betrachten.

Miloš Vlahović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.