Quelle: eKapija | Donnerstag, 24.09.2015.| 14:00
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Olivier Si Tahar, Generalmanager von "Holiday Inn Express Belgrade-City" - Belgrad benötigt mehr Flugverbindungen und Kongresszentren

Olivier Si Tahar

Belgrad ist vor kurzem um ein weiteres erstklassiges Hotel reicher geworden. "Holiday Inn Express Belgrade - City" in der Ruzveltova Straße ist das erste Hotel in Belgrad, finanziert mit dem Schweizer Kapital. Die Kosten für die Errichtung und Einrichtung dieses Hotel waren auf dem durchschnittlichen Niveau der IHG Gruppe für diese Kategorie und Marke, erfahren wir von Olivier Si Tahar, Generalmanager des neuen Hotels. Von der ersten Idee bis Eröffnung des Hotels sind sechs Jahre vergangen, unter anderem auch wegen einer durch technische Probleme verursachten zweijährigen Pause.

- Alles hat in Wirklichkeit vier Jahre gedauert. Das Projekt wurde 2009 gestartet und wir haben die Türen für Gäste im Juli dieses Jarhes eröffnet. "Holiday Inn Express Belgrade - City" bietet 123 Zimmer. Wir haben 22 Mitarbeiter beschäftigt und bin von ihren Qualifikationen und ihrer Qualität zufrieden. Es handelt sich um heimische Fachkräfte - unterstreicht unser Gast.

eKapija: Was sind Ihre ersten Eindrücke nach weniger als drei Monaten?

- Wir arbeiten erst drei Monate, aber es gibt bereits die ersten Kommentare der Gäste. Sie sind vorwiegend zufrieden mit dem Hotel. Ihnen gefällt die Stimmung, das Ambiente im Gebäude, Zimmer und das Personal, etwas, was von großer Bedeutung in unserer Branche ist. Die Hotelauslastung im September - 30% - ist etwa unterdurchschnittlich für Belgrad in diesem Zeitraum, aber wir sind noch immer neu auf diesem Markt. Wir sollten uns in den folgenden Monaten auf dem Markt positionieren, und so etwas wird Schritt für Schritt getan. Es handelt sich um ein völlig neues Dreisternehotel in Belgrad - alle unlängst eröffneten Hotels in Belgrad gehören zu höheren Kategorien - mit vier und fünf Sternen. Ich finden die Auslastung von 60% sehr gut, und wir rechnen mit 50-60% am Start.

eKapija: Was sind Zielgruppen für "Holiday Inn Express"?

- Wir erwarten in erster Linie Geschäftsleute, die in Belgrad wegen des Business sind, sowie Familien. Unser Hotel ist an Bedürfnisse und Forderungen von Geschäftsleuten angepasst. Wir bieten ihnen entsprechende Zimmer, kostenfreies Internet im ganzen Hotel, Frühstück, bzw. alles, was sie von einem Objekt dieser Art erwarten. Wir haben auch sehr interessantes Angebot für Familien wie z.B. miteinander verbundene bzw. sogenannte Twin-Zimmer. Wir können also den Raum für größere Gruppen anpassen.

"Holiday Inn Express" in Belgrad

eKapija: Was sind die wichtigsten Kennzeichen der Marke "Holiday Inn Express"? Wie ist Ihr Hotel unter den Marken der IHG Gruppe positioniert?

- Die Grundidee unserer Marke ist, das Hotel "einfach und intelligent" zu betreiben. Wir fokusieren uns deshalb auf die wichtigsten Aufgaben und bemühen uns darum, sie bestmöglich zu erledigen. Die Gäste von "Holiday Inn Express" erhalten alles, was sie benötigen, und nichts davon, was sie unnötig finden - das ist unser Mantra. Unser Dienstleistungsangebot ist deshalb nicht so breit wie bei luxuriösen otels, aber wir bieten die bestmögliche Erfahrung.

Unsere Position innerhalb der IHG Gruppe ist etwa in der Mitte, und wenn es um unsere Mitbewerber geht, glaube ich dass wir zur höheren Kategorie gehpren (("up-scale").

eKapija: Wie finden sie die Hotelbranche in Belgrad?

- Ich glaube, dass es zwei Gruppen von Hotels gibt - zu einer gehören die alten und gut bekannten Hotels, die eine gründliche Rekonstruktion und Umgestaltung des Innenraums benötigen, und zur zweiten zahlreiche kleinere, aber luxuriös und geschmackvoll eingerichtete Hotels. Belgrad hat ein gutes Niveau im Vergleich zu anderen europäischen Metropolen, sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich glaube, dass die Hauptstadt Serbiens in diesem Bereich die Normen des europäischen Marktes übersteigt.

eKapija: In Hinsicht auf mehrere neu eröffnete Hotels in der letzten Zeit sind Sie der Meinung, dass der Markt gesättigt ist, oder gibt es noch immer genug Raum für neue Kapazitäten?

Zimmer im Hotel "Holiday Inn Express Belgrade - City"

- Ich finde den Markt etwa größer im Vergleich zu aktuellen Potenzialen der Stadt und bind der Meinung, dass man an der Präsentation Belgrads als Reiseziel arbeiten sollte. Bei der Präsentation unserer Hotels und Dienstleistungen bemühen wir uns immer um die Präsentation und Werbung um das Reiseziel.

Die Stadt sollte die Infrastruktur für die Veranstaltung von Konferenzen, Kongressen und großen Businesstreffen modernisieren. Die Situation in Belgrad ist umgekehrt im Vergleich zu Frankfurt oder Barcelona. Dort fehlt an Beherbergungskapazitäten. In Belgrad gibt es genug Hotels, aber die Kongresszentren sind nicht groß genung und sie sind veraltet. Es wäre auch gut, an der weiteren Entwicklung des Flughafens und an der Einführung von neuen Flugverbindungen, und insbesondere von direkten Flügen arbeiten.

eKapija: Sind Sie mit dem Geschäftsklima in Belgrad zufrieden?

- Hier gibt es qualifizierte und hochgebildete Fachkräfte. Wir haben in Holiday Inn Express Belgrade - City" sehr begabte und hochwertige Mitarbeiter eingestellt, und ihnen sind die guten Kommentare bisheriger Gäste zu verdanken. Wenn es um die Verwaltung geht, bin ich der Meinung, dass sich die Verwaltungsverfahren vereinfachen und beschleunigen lassen. Das gilt auch für Importverfahren. Das würde sicher noch mehr ausländische Investoren anziehen - sagt Olivier Si Tahar am Ende des Gesprächs mit "eKapija".

Marko Andrejić

Unternehmen
Holiday Inn Express Beograd
Teilen:
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.