Quelle: eKapija | Mittwoch, 15.04.2015.| 02:21
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Milena Tošić, Vertreterin von "Tigar Tyres Serbia" - Wir planen Exporte im Wert von 280 Mio. EUR 2015

Milena Tošić erhielt den Preis "Aurea"
Milena Tošić erhielt den Preis "Aurea"

Die große Investition des Unternehmens "Tigar Tyres" zog die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich, sowohl bei der Eröffnung einer neuen Produktionsstätte in Pirot im Oktober 2014, als auch in diesem Jahr. "Tygar Tyres Serbia" wurde zunächst vom Verband der Wirtschaftsjournalisten zum Unternehmen des Jahres erklärt, und später, von unserem Portal, mit dem Preis für die Investition des Jahres "Aurea" für das Projekt "BIG Tigar" ausgezeichnet.

Im Oktober 2014 eröffnete das Unternehmen eine neue Anlage zur Herstellung von Reifen. Nach der Realisierung des ganzen Projekts namens "BIG Tigar" - bis Ende 2016 - wird diese Investition den Wert von 215 Mio. EUR erreichen und 500 neue Arbeitsplätze in Pirot schaffen.

Über die Bedeutung dieser großen Investition, Zukunftspläne von "Tigar Tyres", Neueinstellungen haben wir mit der Vertreterin von "Tigar Tyres Serbia" Milena Tošić gesprochen.

eKapija: Erzählen Sie uns mehr über das Produktportfolio von "BIG Tigar".

- "BIG Tigar" ist Name unseres Projekts zur Erweiterung der bestehenden Produktionskapazitäten im Werk "Tigar Tyres" in Pirot. Dank diesem Projekt kann "Tigar Tyres" die Herstellung einer breiten Palette von Reifen für Pkws, Budget-Reifen für leichte Nutzfahrzeuge und von 4x4 Offroad- und SUV-Reifen aufnehmen. Derzeit werden 6 verschiedene Marken produziert, für unsere Kunden in Europa, GUS, Afrika, im Nahost. Es handelt sich um "Tigar", "Riken", "Kormoran", "Taurus", "Orum" und "Strial". "Tigar Tyres" hat auch die Herstellung von zwei neuen Marken "Idilis" und "Sebring" aufgenommen.


eKapija: Warum habt ihr euch für eine so große Anzahl der Artikel in einer Fabrik (1.700) entschieden?

- Eine große Auswahl an verfügbaren Größen garantiert den erfolgreichen Verkauf und geht auf verschiedene Wünschen und Forderungen unserer Kunden ein. Unsere Kunden verlangen alle Größten - von den kleinsten bis zu größten von 19 Zoll oder mehr, mit verschiedenen Mustern, anderen Namen/Marken, im Winter- oder Sommer-Design. Manchmal handelt es sich um eine exklusive Marke, die nur für einen Kunden hergestellt wird. Wir bereiten neue Arten von Reifen, im Einklang mit der Nachfrage unserer Kunden, wie z. B. das Programm der 4x4 Offroad-Reifen für Geländewagen. Alles das erhöht die Anzahl der verfügbaren Größten - derzeit 1.700.

eKapija: Wovon hängen die Leistungen eines Reifens ab - vom Material oder Betriebsverfahren?

Beide Faktoren sind wichtig. Es handelt sich um sehr komplexe Produkte, die verschiedene Forderungen der Verbraucher erfüllen müssen. Wir müssen ihnen die Sicherheit, die Haltbarkeit und Kraftstoffeinsparungen garantieren. Bei der Entwicklung und Gestaltung solcher Produkte müssen wir alle Tatsachen - die Qualität des Bodens, Wetterbedingungen und den Fahrstil jedes Fahrers berücksichtigen. Alle Elementen sind wichtig - Material, Konstruktion, Produktionsverfahren.

Die Leistungen eines Reifens hängen zugleich von der Auswahl der Materialien und von der Kombination der angewandten Bestandteile ab. Reifen bestehen aus verschiedenen Komponenten, aus Materialien wie Gummi, Stoff und Stahl, die nach dem Bau eine besondere Architetur bilden und die Leistungen des konkreten Reifens bestimmen.


eKapija: Können Sie uns ein Beispiel geben, z.B. wie wichtig ist die Tatsache, dass die neue Produktionsanlage "BIG Tigar" mit den modernsten Maschinen in diesem Sektor ausgestattet ist?

- Die Maschinen in der neuen Fabrik sind die modernsten in der Gummiindustrie. In der neuen Anlagen sollten sogenannte Budget-Reifen hergestellt werden. Unsere Kunden verlangen ein breites Sortiment, die hohe Qualität, den entsprechenden Service und schnelle Lieferungen zum richtigen Preis. Die moderne Technologie und Ausstattung sollte uns ermöglichen, diese Ziele zu realisieren. Die Kombination dieser Maschinen und qualifizierter Mitarbeiter im Rahmen eines flexiblen Produktionsverfahren ist entscheidend für die Anpassung von "Tigar Tyres" an Forderungen des Marktes.

eKapija: Wann wird "BIG Tigar" seine volle Kapazität erreichen? Ihr habt 500 Neueinstellungen angekündigt. Wie viel wurde bisher beschäftigt?

- Die Produktion in "Tigar Tyres" startete im Septembe 2014, oder genauer gesagt, der erste Reifen wurde am 22. September erzeugt. Die Fabrik wurde offiziell am 9. Oktober 2014 in Betrieb genommen. Die volle Kapazität sollte 2016 erreicht werden, wenn wir hier 4 Mio. Reifen jährlich produzieren werden, bzw. insgesamt 12 Mio. gemeinsam mit dem bestehenden Werk "Tigar Tyres".

Die Ausbildung und Einstellung von neuen Mitarbeitern verläuft wie geplant. Die ersten 150 von geplanten 500 wurden 2014 ausgebildet und eingestellt. Restliche 350 sind im Laufe dieses Jahres oder spätestens Anfang 2016 einzustellen.

eKapija: Wie lange dauert die Ausbildung von neuen Mitarbeitern? Welche Profile braucht euch, gibt es genung qualifizierte Fachkräfte in Pirot?

- Bei der Beschäftigung von neuen Mitarbietern sind ihre fachlichen und technischen Kompetenzen entscheidend. Viel wichtiger für uns in "Tigar Tyres" sind die Entwicklungspotenziale der Kandidaten, die sich durch das Engagement und die Weiter- und Fortbildung während der Arbeit realisieren lassen.

Jeder neue Mitarbeiter in "Tigar Tyres" wird für den künftigen Arbeitsplatz nach einem im Voraus definierten Plan vorbereitet. Neben der Basisausbildung während der Integrationsphase (Arbeitssicherheit, Präsentation des Tarifvertrags) gibt es auch die spezielle Fachausbildung, die den konkreten Arbeisplatz betreffen. Solche Trainings könnten von einem bis neun Monate dauern, abhängig vom konkreten Arbeitsplatz.

Der HR-Abteilung von "Tigar Tyres" ist es bisher gelungen, entsprechende Fachkräfte aus Pirot und seiner Umgebung zu sichern. Fach- und Sekundärschulen in Pirot bieten die Ausbildung für diese Berufsprofile und "Tigar Tyres" hat mit ihnen immer erfolgreich zusammengearbeitet. Ein Teil der besten Schüler bekommt Stpiendien von "Tigar Tyres" für die Weiterbildung an den Hochschulen.

eKapija: Wir groß waren die Exporte bisher, vor der Inbetriebnahme der neuen Anlage? Wie groß sollten die Exporte von "BIG Tigar" sein?

"Tigar Tyres" führt 90% der Produktion aus. 2014 wurde "Tigar Tyres" zum drittgrößten Exporteur aus Serbien mit Exporten im Wert von 226 Mio. EUR erklärt. In diesem Jahr werden 280 Mio. EUR erwartet. Die ganze Produktion im neuen Werk ist für den Export vorgesehen. Wenn die neue Fabrik seine volle Kapazität von 4 Mio. Reifen 2016 erreicht, kann "Tigar Tyres" Exporte im Wer über 420 Mio. EUR erwarten.

eKapija: Welche Exportmärkte gehören derzeit zu den attraktivsten? Wie groß sind eure Exporte nach Russland, wie ist die Situation dort und verzeichnet ihr das Wachstum?

- Unsere Reifen werden in fast alle europäischen Länder ausgeführt. Besonders großes Wachstum haben wir in den letzten Jahren auf Märkten Russlands, GUS, im Nahen Osten und Afrika verzeichnet.

Marija Kambić

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER