Quelle: eKapija | Dienstag, 02.04.2019.| 14:48
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erstes Starbucks-Café in Belgrad wird am 16. April eröffnet

Starbucks wird sein erstes Café in Serbien, wie angekündigt, am Dienstag, 16. April im Einkaufszentrum Rajiceva in Belgrad eröffnen.

Das erste Café der internationalen Kaffeekette in der Knez Mihailova-Straße nimmt eine Fläche von 175 m2 ein und bietet insgesamt 104 Sitze, einschließlich 41 auf der Terasse. Die Einrichtung des Restaurants ist im Stil erkennbarer Markenfarben gestaltet. Details und Grafiken an den Wänden zeigen, wie Kaffeebohnen hergestellt und verarbeitet werden. Starbucks verwendet ausschließlich Arabica-Kaffee aus mehr als 30 Ländern weltweit.

Die Getränkekarte im Belgrader Starbucks-Café enthält alle gängigen Getränke sowie das besondere Frühlingsangebot. Eine große Auswahl an Kuchen, Snacks, Sandwiches und Joghurt wird für die Gäste der Cafeteria zubereitet. Darüber hinaus kann man im Café auch Bohnenkaffee, klassische Starbucks-Tassen, saisonale Kollektionen von Wärmebechern und verschiedene Markenprodukte wie Kaffee- und Porzellangeräte kaufen.

AmRest ist der führende Betreiber von Starbucks-Cafés in Mitteleuropa, und Serbien ist ein neuer Markt für dieses Unternehmen. Adam Mularuk, Präsident für Starbucks bei AmRest sagte:

- Wir freuen uns sehr darauf, Verbrauchern in Serbien ein einzigartiges Starbucks-Erlebnis bieten zu können und unser erstes Café zu eröffnen. Dieses Land hat eine lange Kaffeetradition, und es ist uns eine Freude, ein Teil davon zu werden, indem wir einen Ort schaffen, an dem die Verbraucher qualitativ hochwertigen Kaffee genießen und unsere Leidenschaft entdecken können.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.