Quelle: Beta | Freitag, 08.08.2014.| 00:20
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

100 Mio. EUR für Konsolidierung des Bergwerks "Resavica"

(Fotojppeu.rs)
Für die Konsolidierung des Kohlebergwerks "Resavica" braucht man fast 100 Mio. EUR in den folgenden Jahren, gab der serbische Bergbau- und Energieminister Aleksandar Antić heute bekannt.

Das Geld sollte in die Erforschung neuer Kohlelagerstätte sowie in die Schließung einiger, nicht rentablen Gruben investiert werden, sagte Antić während des Besuchs im Bergwerk "Senjski rudnik" anlässlich des Tags der Bergleute (6. August).

Investitionen in den Bergbau gehören zu Prioritäten der Regierung Serbiens, sagte er in der Begrüßungsrede, genauso wie die Sanierung von "Resavica" und "RTB Bor", weil Natur- und Mineralressourcen "eine große Entwicklungschance für unser Land darstellen".

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER