Quelle: RTS | Montag, 21.07.2014.| 17:41
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Neue Gewerbezone in Beočin bis Ende des Jahres - Bau eines Getreidesilos angekündigt

Beočin
Beočin (Fotobeocin.rs)

Der bestehende Business-Park in Beočin stellt ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Partnerschaft zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor, bzw. "Lafarge" und der Gemeinde dar. 15 Mio. EUR wurden bisher in diesen Park investiert, in dem bereits vier Unternehmen tätig sind.

Investitionen haben die Anzahl der Arbeitslosen drastisch verringert, erinnert die kommunale Verwaltung und kündigt die Eröffnung noch eines Business-Parks mit Hilfe von "Lafarge" an.

- Die USAID hat uns im Vorjahr ca. 70.000 USD für die Planung einer neuen Gewerbezone bereitgestellt. das Projekt ist fertig, wir haben die Baugenehmigung erworben und suchen jetzt nach Geld für die Ausstattung. Der Fonds für große Investitionen und das Verkehrsministerium haben uns die Unterstützung versprochen. Ich glauben ,dass wir bis Ende des Jahres den ersten Teil der neuen Zone ausstatten bzw. die erste Phase des Projekts vollenden werden - sagt der Bürgermeister von Beočin Bogdan Cvejić.

In der neuen Gewerbezone, die man mit dem Hafen direkt verbinden wird, sollten mehrere Getreidesilos gebaut werden, die größten auf diesem Donauufer.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER