Quelle: Tanjug | Dienstag, 25.03.2014.| 15:21
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Saarland interessiert an Zusammenarbeit mit Serbien im Bergbau

Das deutsche Bundesland Saarland würde mit Serbien gern gemeinsame Projekte im Bergbau realisieren, Projekte, von dneen serbische und deutsche Unternehmen profitieren können, gaben heute Vertreter des Bundeslandes an einer Konferenz über Bergbau in Belgrad bekannt.

- Die besten Chancen für die Zusammenarbeit haben, meiner Meinung nach, Unternehmen in Sektoren Bergbau und Rohstoffindustrie. Wir würden nicht nur in Saarland gebaute Bergbaumaschinen bieten, sondern auch Rohstoffe aus Serbien einführen - sagte Horst Bittner, Mitglied der Wirtschaftsdelegation des Bundeslandes Saarland in einem Interview für die serbische Presseagentur "Tanjug", der, unter anderem, auf die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen aus Saarland und des Bergbauunternehmens "RB Kolubara" hofft.

- Wir haben uns auch mit Vertretern des Unternehmens "Rudnik" getroffen und das sieht vielversprechend aus. Es gibt viele kleine Unternehmen in Serbien, wie z.B. "Monta", die für Aufträge in Deutschland interessiert sind - so Bittner.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.