Quelle: Tanjug | Montag, 03.03.2014.| 14:51
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bauarbeiter in "Kostolac" - Revitalisierung des Blocks B1 bis 30. November 2014

(Fotote-ko.rs)
Im Kohlekraftwerk "Kostolac" hat man heute mit der Revitalisierung des Blocks B1 im Wert von 112 Mio. Euro begonnen. Die Rekonstruktion sollte die Lebensdauer des Kraftwerkblocks um 20 Jahre verlängern, sagte die Energieministerin Zorana Mihajlović, die dem Anfang der Arbeiten beiwohnte.

Der modernisierte Block sollte zur Stabilität des Stromnetzes, Reduzierung der Ausfälle, Erhöhung der Kraftwerkleistung und Energieeffizienz beitragen.

Die Rekonstruktion sollte bis Ende November 2014 vollendet werden, sagte die Ministerin, in der Hoffnung, dass man diese Frist einhalten wird.

400 Arbeiter aus serbischen Unternehmen "TE Kostolac", "Goša", "Feromont" u.a. sollten an der Revitalisierung des Kraftwerkblocks eingesetzt werden, sagte sie.

Die Revitalisierung des Blocks B1 stellt die erste Phase der Modernisierung des Kohlekraftwerks "TE Kostolac" dar, die mti den chinesischen Partnern realisiert wird, erinnerte die Ministerin.

Der Block sollte bis 30. November 2014 außer Betrieb sein, heißt es auf der Webseite des Unternehmens "TE-KO Kostolac".

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.