Quelle: Tanjug | Freitag, 14.02.2014.| 14:16
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Rio Tinto" interessiert an der Verarbeitung von Lithium in Loznica

(Fotob)
Das Bergbauunternehmen "Rio Tinto", das nach Jadarit-Vorkommen in der Umgebung von Loznica sucht, sei an der Eröffnung eines Bergwerks und der Verarbeitung von Lithium auf dem Standort der ehemaligen Fabrik "Viskoza" interessiert, sagte man an einem Treffen zwischen dem Bürgermeister von Loznica, Vidoje Petrović, und Direktor von "Rio Tinto", Richard Story.

- Es ist schwer zu präzisieren, wann das Bergwerk eröffnet wird, aber es ist richtig, dass wir daran sowie an Fabrikhallen von "Viskoza" interessiert sind - sagte Story.

In Bezug auf Frage, bedeutet das, dass man Jadarit in Serbien nicht nur abbauen, sondern auch verarbeiten will, antwortete Story, "Ja, man braucht eine Anlage für die Entfernung von Lithium, bevor wir das am markt bieten".

- "Viskoza" ist einer der Standorte, der uns interessiert. Wir müssen uns zweifellos davon überzeugen, dass dieser Standort im Einklang mit unseren Plänen ist - sagte der Direktor des Unternehmens.

Er konnte nicht präzisieren, wann das Bergwerk eröffnet wird, weil das von internen Verfahren im Unternehmen abhängt.

"Rio Tinto" sucht noch immer nach Jadarit-Vorkommen, sagte er in der Hoffnung, dass dieser Phase die Eröffnung eines Bergwerks folgen wird. Man muss aber zunächst feststellen, dass es um ein mehrfach nachhaltiges Projekts geht - gesellschaftlich akzeptabel, umweltschonend und rentabel.

Man sollte aber nicht viele neue Arbeitsplätze im Bergwerk erwarten, weil es sich um moderne Technologien geht, so Story.

Er erinnerte an Standorte von "Rio Tinto" weltweit, die im Einklang mit den höchsten Normen konzipiert sind. Er möchte diese Standards in Serbien anwenden.

Der Bürgermeister von Loznica bestätigte Vertretern des Bergbauunternehmens, dass die Gemeinde ihre Untersuchungen unterstützen wird, weil dieses Projekt von großer Bedeutung für die wirtschaftliche Situation in Loznica ist.

- Es handelt sich um einzigartiges Erz, das eine besondere Verarbeitungsmethode verlangt. Das Unternehmen hat bisher mehr als 70 Mio. US-Dollar in die geologischen Untersuchungen investiert. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Untersuchungen und Bildung eines Projektteams aus weltweit bekannten Experten - sagte Petrović

Lithium und Bor werden in der Informationstechnik, Bau- und Lebensmittelindustrie, Landwirtchaft, für die Herstellung von Lithumbatterien und anderen Hightech-Erzeugnisse verwendet.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER