Quelle: Tanjug | Montag, 30.12.2013.| 11:38

Thermalquelle entdeckt in Jagodina, Grundlage für geplante Kuranstalt

Jagodina

Ein Expertenteam des in Šabac ansässigen Unternehmens "Hidrooprema", entdeckten nach zwei Monaten Bohrzeit eine Thermalquelle in Jagodina und bestätigten dadurch Pläne zum Bau einer Kuranstalt und Entwicklung des Gesundheitstourismus in diesr Stadt.

Die Thermalquelle mit Temperatur von 37 Grad Celsius am Austrittsort wurde in einer Tiefe von 400 Metern entdeckt. Der Baubeginn wird für Mai 2014 geplant, sagte der Bürgermeister von Jagodina, Dragan Marković - Palma.

Das Geld für die Umsetzung des Projekts - 21 Mio. Dinar - wurde im städtischen Haushaltsplan für 2014 bereits vorgesehen.

Die Bohrung befindet sich auf dem Stanodrt des Spaßbads, ca. 700 m vom Stadtzentrum und 150 m vom "Hil Hotel" entfernt.

Die Suche nach der Thermalquelle auf diesem Standort begann am 28. Oktober, mit der Genehmigung des Ministeriums für Naturressourcen und Raumplanung.

Das Projekt stammt von "Hidrocentar" aus Leštane und man hat die fachgerechte Aufsicht Bauingenieuren, Marija Ljubojević und Vitomir Veljković anvertraut.

- Serbische Bürger wird ab dem nächsten Jahr auch eine Kuranstalt "Jagodinska banja" zur Verfügung stehen - so Marković.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.