Quelle: eKapija | Montag, 16.12.2013.| 16:26
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ohne Pause auch 2014 - Stara Pazova kündigt große infrastrukturelel Arbeiten an

Stara Pazova
Stara Pazova (FotoFacebook)

An der regelmässigen jährlichen Pressekonferenz, veranstaltet vom Bürgermeister von Stara Pazova, Đorđe Radinović, un dem Geschäftsführer der Direktion für Bebauungsangelegenheiten, Nedeljko Kovačević, hat man einen Rückblick auf das vergangenen Jahr, bisherige Ergebnisse der Gemeindeverwaltung und die wichtigsten realisierten Investitionen präsentiert.

Zu den wichtigsten und neuesten ausländischen Investitionen, die bereits realisiert werden, gehören sicher der Bau eines regionalen Distributionszentrums der belgischen Riesen Delhaize, ferner der Bau eines Produktionsstandortes des Unternehmens "Streit Nova", Investitionen der Unternehmen "Skania", "Milsped" sowie der Baubeginn für eine Produktionsstätte des Unternehmens "Quattro houses paneli". Analysen zeigen, dass die Arbeitslosenquote in der Gemeinde erheblich bzw. um 700 neu Beschäftigte gesenkt ist, gab die Gemeindeverwaltung bekannt.

Dazu haben zum größten Teil einheimische Unternehmen beigetragen, insbesondere die Handelskette "Medius", die bereits ein Einzelhandelsgeschäft in Vojka eröffnet hat.

- Besonders anspruchsvoll unter allen wichtigen Projekten und Investitionen, die wir starten oder eben realisieren, ist der Bau eines Kanalisationsnetzes in der ganzen Gemeinde. Um die bestmögliche technische Lösung für dieses große Projekt zu finden, verhandeln wir schon einige Zeit mit mehreren ausländischen Partnern, die am Modell der öffentlich-privaten Partnerschaft interessiert sind. Es handelt sich um führende Unternehmen in diesem Bereich. Besonders großes Interesse hat ein deutsches Unternehmen gezeigt, dessen Geschäftsleiter bereits eine Projektion erstellt haben. Sie würden nämlich ca. 35 Mio. Euro in die Realisierung dieses Projekt investieren. Das zweitwichtigsgte Projekt für uns ist die Ersetzung der bestehenden Straßenbeleuchtung mit der neuen LED-Technologie, die uns viel Strom und Wartungskosten ersparen sollte. Die Berechnungen zeigen, dass wir die Kosten um 70% jährlich senken könnten. Uns steht auch die Erstellung einer Durchführbarkeitsstudie für die Abwasserentsorgung bevor - sagte der Bürgermeister Radinović.

Der Geschäftsführer der Direktion für Bebauungsangelegenheiten, Nedeljko Kovačević, hat auch über große und aktuelle Infrastrukturprojekte gesprochen.

- Das Jahr hinter uns ist durch unser großes Engagement und Realisierung sehr wichtiger Projekte, zum größten Teil durch Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und der Gemeindeverwaltung gekennzeichnet. Die Direktion für Bebauungsangelegenheiten hatte ab dem Juli 2012 insgesamt 204 Mio. Dinar (mit MwSt) für alle Projekte, große und kleinere Beschaffungen und 2013 vereinbarte Investitionen im Wert von 443 Mio. Dinar (mit MwSt) - gab der Geschäftsführer der Direktion bekannt und präsentierte demnächst Pläne für 2014.

Zu großen Investitionen 2013 gehören der Bau einer Kindertagesstätte in Novi Banovci, Sanierung des Stadtzentrums in Stari Banovci, Adaptierung von Medizinischen Versorgungszentren in allen Ortschatfen außer Nova Pazova und Stara Pazova. Diese zwei Projekte sollten als viel anspruchvoller später realisiert werden. Sehr wichtig sind auch die Adaptierung der Schulen in der ganzen Gemeinde, Sanierung von Sportanlagen, Sanierung einer Kapelle in Surduk, Bau einer neuen Kapelle in Belegiš. Der Bau eines ähnlichen Objekts in Krnješevci wird für das nächste Jahr geplant.

Abhängig von der Finanzierung hat man die wichtigsten Straßen in allen Siedlungen in der Gemeinde asphaltiert, das städtische Freibad adaptiert, einen Teil des Kanalisationsntzes in Nova Pazova gebaut, wilde Deponien gereinigt und man hat auch an der Vorbereitung der detailhaften Regulierungspläne für alle Siedlungen und an der infrastrukturellen Ausstattung der Gewerbezonen gearbeitet. Solche Investitionen sind von großer Bedeutung für potenzielle Investoren und Unternehmer. Parallel dazu wurden alle religiösen Gebäude in der Gemeinde saniert, vor allem Kirchen. Sehr wichtiges Projekt war die Einrichtung der slowakisch-evangelischen Kirce in Stara Pazova und des alten Pfarrhauses.

Zu Prioritäten im Jahre 2014 gehören: der Bau einer Sporthalle in Golubinci, Bau einer Kindertagesstätte in Belegiš, Umbau und Einrichtung des Stadtzentrums in Nova Pazova, Bau eines Autobahnkreuzes auf der Überführung Nova Pazova-Stari Banovci, Dislozierng aller Bushaltestellen in Novi Banovci und Stari Banovci, Sanierung der Straße Stari Banovci-Stara Pazova (von der Überführung über die Autobahn bis Zentrum von Stara Pazova), Bau des Kanalisationsnetzes in der ganzen Gemeinde und Baubeginn für die Wasserleitung in Vojka.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER