Quelle: Tanjug | Mittwoch, 11.12.2013.| 15:35
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

10% der Haushaltseinnahmen Serbiens entfallen auf NIS

(Fotonis.rs)
Der serbische Premier, Ivica Dačić, traf sich gestern mit dem Vorstandsvorsitzenden von "GazpromNeft", Alexandar Djukov.

Das Mineralölunternehmen "Naftna industrija Srbije" (NIS) gehört zu den erfolgreichsten in Serbien und der Region. Das Unternehmen beteiligt sich mit 10% am Staatshaushalt der Republik Serbien, unterstrichen Dačić und Djukov. Bisher wurden 1,5 Mrd. Euro in NIS investiert und man will noch genauso viel investieren.

NIS ist inzwischen zum zweitgrößten Exportunternehmen in Serbien geworden, mit einem Exportwachstum von 63% in den ersten 10 Monanten dieses Jahres, sagte Dačić .

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER