Quelle: eKapija | Freitag, 15.11.2013.| 13:59
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Sirogojno company" nimmt Herstellung von Süßwaren bis Frühling auf - Unternehmen kündigte Erweiterung der Lagerkapazitäten für Obst an

Das im Zlatibor-Gebirge ansässige Unternehmen "Sirogojno complany" will im Februar oder März 2014 ein neues Erzeugniss - Obstsüßigkeit - auf den einheimischen und ausländischen Markt bringe, berichtet "Vesti Užice".

Der deutsche Experte für die Süßwarenindustrie, Joachim Grezemba, wird 15 Tage in Sirogojno verbringen, um dem Unternemen bei der Vorbereitung des neuen Produkts zu helfen. Die Zusammenarbeit wurde mit Hilfe der Deutschen Außenhandelskammer in Belgrad bzw. über ihr Senioren-Experten-Programm realisiert, berichtet die städtische Tageszeitung.

Grezemba wird ihnen bei der Auswahl des entsprechenden Produkts - Schokolade, Bonbon oder Keks mit Obst - helfen.

- Ich glaube, dass es um Anfang einer neuen Ära in "Sirogojno company" geht. Wir verfügen über Obst - frisches, trockenes und gefrorenes - was eine gute Grundlage für ein neues Erzeugnis darstellt. Wir werden die minimale Probeproduktion aufnehmen, weil wir zunächst Kunden finden müssen. Wenn alles nach dem Plan verläuft, können wir die Produktion allmählich steigern - so Ljubojević.

Das neue Produkt verlangt Investitionen in die Ausstattung.

- Erst nach der Auswahl des konkreten Produkts, können wir über die notwendige Ausstattung entscheiden.

Grezemba sollte in Sirogojno einige neue Produkte von verfügbaren Rohstoffen manuell herstellen. Es sehr wichtig, dass man "Schokolade oder Bonbon auch manuell vorbereiten kann", unterstreicht er, weil man später "sehr leicht mit der maschinellen Produktion beginnen kann", berichtet "Vesti Užice".

Die Zusammenarbeit zwischen Grezemba und "Sirogojno company" wird sich auch nach seiner Rückkehr in die Bundesrepublik fortsetzen, behauptet "Vesti Užice".

"Sirogojno company" hat eine erfolgreiche Saison hinter sich. Das Unternehmen hat insgesamt 4.500 t Obst angekauft und gelagert. Die Lagerkapazitäten in Rupeljevo sollten im Frühling um 2.000 t erweitert werden. In dieser Anlage können momentan 3.500 t Obst gelagert werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER