Quelle: Tanjug | Donnerstag, 14.11.2013.| 16:05

Neue Teilstrecke des Verkehrskorridors 10 zwischen Vranje und Preševo eröffnet - Investition im Wert von 21,3 Mio. Euro

Die 7,95 km lange Teilstrecke der Autobahn E-75 (Verkehrskorridor 10) Srpska Kuća-Donji Neradovac zwischen Vranje und Preševo wurde heute eröffnet, gaben das Verkehrsministerium und das öffentliche Unternehmen "Koridori Srbije" bekannt.

Die neu gebaute Teilstrecke wurde um Mittag eröffnet, ohne Band schneiden und Medien.

Der Bau wurde von der Republik Serbien und mit Hilfe der Regierung Griechenlands im Rahmen des griechischen Plans zum wirtschaftlichen Wiederaufbau Balkans (HiPERB) finanziert. Für den Bau war das griechische Unternehmen "Aktor" zustänig.

Das Hauptprojekt stammt vom Verkehrsinstitut CIP, und "Louis Berger" war für die Aufsicht zuständig.

Parallel zum Bau einer 7,95 km langen und 27,4 m breiten Autobahn hat man auch eine neue 8,2 km lange Regionalstraße gebaut.

Der Wert der Arbeiten an dieser Teilstrecke beträgt 21,847 Mio. Euro.

Das Verkehrsministerium bedankt sich bei der Regierung Griechenlands in der Mitteilung für alle Hilfe bei der Umsetzung dieses Projekts.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.