Quelle: Tanjug | Dienstag, 12.11.2013.| 01:39
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Freon aus Niš auf dem Weg nach Deutschland

(FotoGorenje)

Zwei mit Freon gefüllten Tankwagen wurden am Freitag (8. November 2013) aus Niš nach Deutschland gesandt, wo das gefährliche Gas auf eine umfreundliche Weise zu behadeln ist. Zum ersten Mal in der Geschichte werden solche Abfälle aus Serbien ausgeführt, um auf eine umweltschonende Weise behadelt zu werden.

- Freon stammt aus unserer Recyclinganlage für Kühlanlagen. Die nächste Recycliganlage dieser Art befindet sich in Österreich. Freon aus unserer Anlage sollte in der Bundesrepublik verbrannt werden, weil die Richtlinien der Europäischen Union die Verwertung und erneute Verwendung von solchem Freon verbieten - sagte der Direktor von "E-reciklaža", Ninoslav Milenković für "Tanjug".

Das Kontingent, gesandt nach Deutschland, wurde durch Recycling von 100.000 Kühlschränken gewonnen. Unbehandeltes Freon führt zum Treibhauseffekt bzw. beschädigt die Ozonschicht.

Ein unsachgemäß entsorgter Kühlschrank beschädigt die Ozonschicht genauso wie ein Auto in einem Jahr - erklärte Milenković.

Der Export von Freon ist mehrfach nützlich für Serbien.

- Vor allem, weil wir die Verunreinigung von Luft, Wasser und Boden mit Freon aus 100.000 Kühlschränken unmöglich gemacht haben - so Milenković.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER