Quelle: Tanjug | Donnerstag, 07.11.2013.| 15:42
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Jugo-Impex EER" führt Freon nach Deutschland aus

Das in Niš ansässige Unternehmen "Jugo-Impex EER", spezialisiert auf das Recycling von elektronischen und elektrischen Abfällen, organisiert morgen, mit Hilfe des Energieministeriums den Export von 14 Tonnen Freon - Gasmischung, die die Ozonschicht bedroht und zum Treibhauseffekt beiträgt - gab das Unternehmen bekannt.

Um den Export und die Entsorgung von Freon auf entsprechende Weise zu sichern, hat man den Transport mit zwei Lkws aus der Recyclinganalge in Niš organisiert, erklärte Marija Micaković, Kommerzielldirektorin in diesem Unternehmen für Tanjug.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.