Quelle: eKapija | Samstag, 21.09.2013.| 23:23
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Basketball-Märchen in Košutnjak - Sporthalle "Žarkovo" eröffnet

Zum ersten Mal nach der Gründung bekam der Basketballverein "Žarkovo" in diesem Herbst endlich eine entsprechende Halle für Trainings und Spiele. Im Belgrader Park "Košutnjak", bereits bekannt für mehrere Sportanlagen, wurde Anfang September die Halle "Žarkovo" eröffnet. Die serbische Hauptstadt wurde dadurch um noch eine repräsentative Sportstätte reicher.

Grund zur Freude haben nicht nur Basketballspieler, sondern auch Jugendliche, die andere Sportarten treibe sowie andere Sportfans. Die Sporthalle "Žarkovo" (3.200 m2) ist für verschiedene Aktivitäten vorgesehen - für Trainings und Vorbereitungen der Sportvereine, offizielle Spiele, Wettkämpfe, Rekreation und Fitness. Die Halle besteht aus einem mehrzweckigen Saal (die sich in zwei unabhängige, kleinere Sälen teilen lässt), einem Fußballplatz bedeckt mit Kunstrasen, Workout-Saal und von zwei Fitnesssälen. Es gibt, außerdem, 11 modern eingerichtete Umkleideräume mit Duschen und Fußbodenheizung.

Junge Basketballspieler trainieren in einem modernen Raum

Die Sporthalle, in welcher, vielleicht, neue serbische Basketball-Stars trainieren werden, wurde vom Belgrader Unternehmen "Gramis invest" errichtet. Sie wollten Kindern und Jugendlichen einen modernen und hochwertigen Trainingsraum bieten.

- Inhaber, Stanko Đapić und Miloš Spasenović, ehemalige Basketballspieler und Mitglieder des Vereins "Žarkovo", belebten den Verein vor einigen Jahren wieder. Es gab immer mehr Kinder, die hier trainierten, aber ohne einen entsprechenden Raum dafür. Sie beschlossen deshalb, eine neue Halle zu bauen und sie jungen Sportlern, bzw. Sportschulen, dem Basketball "Žarkovo" und anderen Vereinen mit Programmen für Jugendliche zur Verfügung zu stellen - erzählt der Direktor der Sporthalle in Košutnjak, Zoran Đurković, in einem Interview für "eKapija".


Die Sportschule "Sportikus" organisiert bereits Trainings in Košutnjak. Zahlreiche Sportschulen zeigen Interesse für dieses Halle.

Die Halle, projektiert vom Architekten Dragan Stojiljković, wurde rund eineinhalb Jahre gebaut. Es handelt sich weder um eine Ballonhalle, noch ein Fertigobjekt, sondern um ein Betongebäude mit der modernsten Lüftung, Heiz- und Klimaanlagen, modern eingerichtet...


Die Mehrzweckhalle besteht aus zwei Seiten- bzw. aus einem zentralen Basketballplatz. Alle Basketballplätze sind im Einklang mit den FIBA-Normen, 28x15 Meter, so dass hier Wettkämpfe der höchsten Spielklasse stattfinden können. Man kann hier auch Volleyball spielen und andere Hallensportarten treiben.

Die Halle ist mit einer modernen Lüftung versehen, die den Austausch der ganzen Raumluft innerhalb von nur 10 Minuten ermöglicht. Die Halle kann 800 Zuschauer empfangen. Es gibt 350 Sitzplätzen auf Tribünen.

Platz für Hallenfußball

Der Platz für Hallenfußball (36x18 m) ist ideal für 10-12 Spieler. Er ist mit einem Kunstrasen und Gummiboden von 2,5 cm versehen. Im Raum hinter dem Tor können 70 Zuschauer sitzen. Die ganze Raumluft wird hier in weniger als 5 Minuten ausgetauscht.

Der Workout-Raum ist mit allen notwendigen Geräten versehen.

Geräumige Fitnesssälen haben Zentralheizung und natürliche Belüftung. Sie eignen sich für alle Fitness-Programme und sind mit einem modernen Lautsprecheranlage versehen.

Im Objekt gibt es die Bar "U zmajevom gnezdu" (dt. Im Nest des Drachens), wo man Geburtstagsfeier organisieren kann. Die Halle hat einen eigenen Parkplatz für 35 Kraftfahrzeuge.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.