Quelle: eKapija | Freitag, 05.07.2013.| 10:22
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Anleihen für die Vollendung eines Klinikzentrums - Provinz Wojwodina verschuldet sich mit 18 Mio. Euro für "Kamenica 2"

(Fotob)
Zoran Radoman, Mitglied der Regierung der Autonomen Provinz Wojwodina und Provinzsekretär für Finanzen, gab am Mittwoch (3. Juli 2013) bekannt, dass bisher fast 1,2 Mrd. Dinar in das Objekt "Kamenica 2" investiert wurde. Der Wert der Ausstattung für dieses Klinikzentrum wurde auf 18,3 Mio. Euro geschätzt.

- Wir haben deshalb dem Provinzparlament die Verschuldung durch Ausgabe langfristiger Anleihen vorgeshlagen. Wir würden uns um die genannte Summe von 18,3 Mio. Euro (ca. 2,1 Mrd. Dina) durch eine Emission verschulden.

Die Wertpapiere würden einen Zinssatz von 6% tragen. Die Renditen würden halbjährig ausgezahlt werden. Die Provinz würde Anleihen mit einer Laufzeit von 10-15 Jahren ausgeben und mit ihnen am sekundären Markt handeln. Die Verschuldung sollte durch eine oder mehrere Emissionen durchgeführt werden. Das Parlament bevollmächtigte die Provinzregierung, die Bedingungen und Datum der Emission, den Nominalwert der Anleihen, die Fälligkeit der Coupons und andere für die Emission notwendige Elemente zu bestimmen - aufgrund der Kriterien, die das Parlament vorgeschlagen hat.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER