Quelle: eKapija | Dienstag, 02.07.2013.| 16:22
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Rekonstruktion der Straße Vojvode Stepe ab Herbst - Auftrag für die Rekonstruktion der Straßenbahnschienen ausgeschrieben, Angebote bis 19. August

Der Tag, an dem die aus Spanien eingeführten Straßenbahnen, sogenannte "Spanier", durch die Belgrader Straße Vojvode Stepe fahren werden, wird immer näher. Die Agentur für Investitionen und Wohnugnswesen der Stadt Belgrad schrieb heute einen Auftrag für die Rekonstruktion der Straßenbahnschinen in dieser Straße im Belgrader Bezirk Vozdovac aus.

Angebote sollten spätestens bis 19. August 2013 eingereicht werden, erfährt das Wirtschaftsportal "eKapija" von Dragan Ivanovic, aus der Agentur.

- Alle Angebote sollten demnächst analysiert, bewertet und von der EBRD bewilligt werden. Das könnte ein bis eineinhalb Monate dauern. Die Agentur wird ihr Bestes tun, um ihre Aufgaben möglichst schnell zu erledigen, um die Realisierung des Projekts zu beschleunigen - so Ivanovic.

Die Rekonstruktion der Straße Vojvode Stepe sollte, wie früher bekannt gegeben, zum größten Teil mit einem EBRD-Kredit finanziert werden. Die Stadtverwaltung und Agentur für Investitionen und Wohnungswesen wollen auch eine Spende der EU für die Verbesserung des öffentlichen Verkehrs und der Verkehrsinfrastruktur in Belgrad nutzen. Die Rekonstruktion sollte ein Jahr dauern. Die Straße sollte nicht völlig für den Verkehr gesperrt sein, weil sich die Arbeiten in mehren Phasen durchführen lassen.

Die erste Phase des Projekts umfängt die Rekonstruktion der Straßenbahnschinen, der Fahrbahn und von Bürgersteigen vom Kreisverkehr Autokomanda bis Banjica.

Man wird die Straßenbahnschienen, Fahrbahn und Bürgersteigen voneinander trennen. Die Rekonstruktion schließt die Erneuerung der Oberleitung, der Ausstattung und Signalanlagen, Stromleitungen u.Ä ein.

Infrage kommen Bieter mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz von mindestens 18 Mio. Euro in den letzten drei Jahren.

Bieter müssen auch Beweise für die Erfahrung mit dem Management und Realisierung von mindestens drei ähnlichen Projekten in den vergangenen fünf Jahren präsentieren. Verlangt wird auch Erfahrung mit der erfolgreichen Realisierung von mindestens zwei Projekte dieser Art in den letzten fünf Jahren (jedes im Wert von mindestens 10 Mio. Euro).

Das Angebot muss eine Garantie im Wert von 57 Mio. Dinar enthalten. Das Treffen vor der Ausschreibung findet am 15. Juli 2013 im Büro der Agentur für Investitionen und Wohnungswesen auf dem Platz Nikole Pasica in Belgrad statt.

Die Anzeige wurde auf der Webseite der EBRD (www.ebrd.com), sowie auf der Websete des Amtsblatts der Europäischen Union (www.ted.europa.rs) veröffentlicht.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.