Quelle: B92 | Donnerstag, 30.05.2013.| 14:39
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Delhaize verkauft drei Supermarktketten in den USA

Die belgische Delhaize Gruppe gab bekannt, drei Supermarktketten in den USA an seinen Konkurrenten "Bi-Lo Holdings" für 265 Mio. US-Dollar zu verkaufen.

Man wird sich in der Zukunft auf wichtigere Einzelhandelsketten konzentrieren.

Die belgische Gruppe, die 65% des Umsatzes am US-amerikanischen Markt macht, kündigte den Verkauf der Ketten "Sweetbay", "Harveys" und "Reid" in einer Mitteilung an, berichtet Reuters.

165 Supermärkte haben im Vorjahr einen Umsatz von 1,8 Mrd. US-Dollar bzw. a6% des Gesamtumsatzes der Delhaize Gruppe gemacht.

Pierre-Olivier Beckers, Direktor der Gruppe, der Ende dieses Jahres in den Ruhestand geht, gab bekannt, dass dieser Vertrag seinem Unternehmen ermöglicht, die Struktur seines Einzelhandelsnetzes in den USA zu vereinfachen und seine Bemühungen und Investitionen an diesem Markt zu konzentrieren.

Das Unternehmen wird aber seine größte amerikanische Handelskette "Food Lion" bewahren, heißt es in der Mitteilung.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.