Quelle: Tanjug | Dienstag, 09.04.2013.| 14:57
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Italienisches Konsortium beginnt mit dem Bau der Strecke Gilje-Paracin

(Fotob)

Italienisches Konsortium "Italiana costruzioni-Consorzio Armatori Ferroviari Italy" begann mit dem Bau eines neuen Abschnitts der zweigleisigen Strecke des Eisenbahnkorridors 10, von der Bahnstation Gilje über Cuprija bis Paracin, projektiert für die Geschwindigkeiten von 160 km/h.

Es handelt sich um eine 10,5 km lange Strecke, die innerhalb von 415 Tage bzw. bis April 2014 zu bauen ist und 16,2 Mio. Euro kostet. Der Bau wird mit einem Kredit der Europäischen Investitionsbank (EIB) finanziert.

Der Bau begann vor zehn Tagen in Gilje, aber heftige Regenfälle und Schlamm haben die Arbeit verlangsamt, unterstreichen Arbeiter in einem Gespräch mit dem Reporter der Presseagentur "Tanjug".

- Wir haben einen ungünstigen Zeitpunkt für den Baubeginn gewählt, heftige Regenfälle störe die Arbeiten, aber wir werden die festgesetzten Frist nicht aufgeben - sagte der für den Bau verantwortliche Ingenieur Zeljko P. Markovic für "Tanjug".

- Wir haben auch Probleme mit der Enteignung, versuchen aber trotzdem, den Auftrag innerhalb der festgesetzten Frist und auf dem verlangten Qualitätsniveau zu erledigen - unterstreicht Markovic und fügt hinzu, dass die kommunale Verwaltung bei der Expropriation der restlichen Parzellen hilft.

80 Arbeiter sind ier eingesetzt. Die Strecke wurde in zwei Teilen geteilt - von Gilje bis eben gebaute Eisenbahnbrücke über den Fluss Velika Morava und von der Brücke bis Bahnstation in Paracin.

- Wir bauen momentan eine Bahnüberführung über die Straße R 214 bei Mijatovac -so Markovic.

Die Arbeiter haben entlang der Trasse auf verbrannte Abfälle tierischer Herkunft aus der Anlage in Cuprija gestoßen, die hier planlos abgeladen worden sind, weshalb man die Arbeiten unterbrochen hat, sagte er.

- Das ist ein großes Problem für uns, ohne entsprechende Lösung im Projekt. Der Investor, die Serbische Bahn, wandte sich an das Ressortministerium und wir warten momentan auf die Antwort - so Markovic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER