Quelle: Beta | Montag, 04.03.2013.| 01:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Start für Verhandlungen über Verkauf von "C market"-Anteilen an "Delhaize"

Die Ausschreibungskommission hat die Aufnahme der Verhandlungen über den Verkauf von 16,3% des Kapitals in "C market" an die belgische Handelskette "Delhaize" bewilligt - teilte am Freitag (1. März 2012) die serbische Privatisierungsagentur mit.

Als einziger Bieter ist "Delhaize" bereit, 300 Euro je Aktie von "C merket" zu zahlen, bzw. insgesamt 9,7 Mio. Euro.

Der Verkäufer hat den Mindestpreis von 9,6 Mio. Euro für 16,3% des Kapitals von "C market" bzw. 295,45 Euro je Aktie verlangt.

Das restliche gesellschaftliche Kapitals des Handelsunternehmens "C market" aus Belgrad wurde am 10. August 2012 zum Verkauf ausgeschrieben. Die Frist für Angebote wurde, auf Forderung von "Delhaize" dreimal verlängert.

Das gesellschaftliche Kapital in "C market", dass die belgische Handelskette "Delhaize" bisher nicht übernommen hat, macht 23,2% des Gesamtkapitals des Unternehmens. In Hinsicht darauf, dass 30% des restlichen Kapitals Kleinaktionären gehören, verkauft der Staat 16,3% des Gesamtkapitals des Unternehmens an den aktuellen Mehrheitseigner.

Gratisaktien des Unternehmens sollten nach dem Ablauf der Ausschreibung unter aktuellen und ehemaligen Beschäftigten verteilt werden.

Nach der Unterzeichnung des Kaufvertrags ist "C market" verpflichtet, die Verteilung von Gratisaktien unter aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern zu beschlossen und sie zur Zeichnung der Aktien aufrufen. Die Anzeige solllte auf der Infotafel, im Amtsblatt und in einer Tageszeitung veröffentlicht werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.