Quelle: eKapija | Montag, 28.01.2013.| 03:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RÜCKBLICK 2012 - Investitionen in VERKEHR, die das größte Interesse der Leser von "eKapija" geweckt haben

Autobahnkreuz bei Brücke Pancevacki most in Belgrad
Autobahnkreuz bei Brücke Pancevacki most in Belgrad (Fotob)

Das Investitionsteam des Wirtschaftsportals "eKapia" hat nach der gründlichen Analyse eine Rangliste der Investitionen und Investitionsideen aufgestellt, die das größte Interesse unserer Leser 2012 geweckt haben. Die Ergebnisse sind sehr interessant, teilweise erwartet, aber es gibt auch viele Überraschungen. Wir möchten Ihnen jetzt diese Informationen präsentieren.

Wir möchten Ihnen hier die interessantesten Projekte in der Kategorie VERKEHR vorstellen.

Es bleibt zu sehen, ob die Magistrale Ibarska durch den Bau des Verkehrskorridors 11 endlich ersetzt werden kann. Das elektronische Zahlungssystem für den öffentlichen Verkehr in Belgrad - Busplus - ist aber sicher in die Geschichte eingegangen. Alle, die jeden Tag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, wollten wissen, ob und wenn man die Staus in der serbischen Hauptstadt, reduzieren wird. Der Bau eines Autobahnkreuzes bei der Brücke "Pancevac" hat nur einen Teil des Problems gelöst. Für die definitive Entlastung des Verkehrs in Belgrad muss man die Brücke Zemun-Borca und den Bahnhof "Prokop" fertig stellen und eine Lösung für den Fußgängerverkehr auf dem Platz Slavija durch den Bau von Unterführungen finden.

Autobahnkreuz bei Brücke Pancevacki most in Belgrad
Autobahnkreuz bei Brücke Pancevacki most in Belgrad (Fotob)

Man hat 2012 intensiv in Belgrad gebaut. Fast alle Projekte in unserer Rangliste sind mit der Hauptstadt verbunden. In den meisten Fällen handelt es sich um den Bau von Verkehrsstraßen, in drei Fällen um die Logistik und Warentransport. Es gibt auch einen Flughafen und ein interessantes Garage-Konzept.

Es scheint, dass der Korridor 11 den paneuropäischen Verkehrskorridor 10 ein wenig in den Hintergrund gedrängt hat. Diese Verkehrsstraße belegt den ersten Platz unter den meistgelesenen Artikel auf unserem Portal. Es ist gewiss, dass das aserbaidschanische Unternehmen "Azvirt" ca. 40 km zwischen Ljig und Preljine baut. Vor dem Neuen Jahr wurde ein Vorvertrag über den Bau von zwei Teilstrecken dieser Autobahn - von Ub bis Obrenovac und von Lajkovac von Ljig (insgesamt 50 km) - mit dem chinesischen "Shandong hi-speed group" unterzeichnet. Für den Bau von anderen zwei Teilstrecken des Verkehrskorridors 11 wird man, den neuesten Informationen zufolge, eine Konzession geben.

Das neue Jahr hat uns ein neues, elektronisches Zahlungssystem im öffentlichen System - Busplus - gebracht. Abgesehen von ironischen Kommentaren, dass wir neben alten und kaputten Fahrzeuge, die im Sommer heizen und im Winter kühlen, nur das elektronische Ablesen von Fahrgästen brauchten und Vorwänden der politischen Gegner, die die Bedingungen für die Vergabe des lukrativen Auftrags dem Unternehmen "Apex Solution Technology Beograd" infrage gestellt haben, bleibt die Tatsache, dass dieses Projekt den zweiten Platz in unserer Rangliste belegt.

Autobahnkreuz bei Brücke Pancevacki most in Belgrad
Autobahnkreuz bei Brücke Pancevacki most in Belgrad (Fotob)

Auf dem dritten Platz ist das Autobahnkreuz bei der Brücke "Pancevacki most" , daas im Dezember 2012 für den Verkehr freigegeben wurde. Man kann endlich das minutenlange Warten an dieser Kreuzung vergessen, sagten Zuständige damals. Die Situation ist aber anders in der Wirklichkeit. Viele Fahrer haben hier anstatt nach Pancevo in Richtung der Siedlung Mirijevo gefahren.

Chinesen bauen die Brücke über die Donau wie geplant, im Einklang mit der vereinbarten Dynamik. Die große Entlastung wird 2014 nach der Eröffnung der grandiösen Brücke erwartet. Die Geschichte von der Überbrückung der Donau zwischen Borca und Zemun landete auf dem vierten Platz.

Nach einem Treffen zwischen dem Belgrader Bürgermeister Djilas und den Ministern Mrkonjic und Ilic war es klar, das niemand den Bau des Bahnhofs "Prokop" bremst. Das Projekt ist auf dem fünften Platz. Man spekulierte darüber, dass die Stadt Belgrad etwas gegen dieses Projelt habe, aber man hab den Baubeginn für März 2013 abgesprochen. Ein Teil des Projekts sollte mit einem Kuwaiter Kredit im Wert von 25 Mio. US-Dollar finanziert wrden. Der Bau von Zufahrtstraßen (zusätliche 25 Mio. US-Dollar) sollte privaten Investoren geboten werden. Als sehr seriöser Kandidat hat sich die chinesische China Road and Bridge Corporation erwiesen, die bereits die Brücke Zemun-Borca in Belgrad errichtet.

Projekt der Straße Vojvode Stepe
Projekt der Straße Vojvode Stepe

Auf dem sechsten Platz in diesem Jahr und wahrscheinlich an der Spitze der Rangliste für 2013 ist die Rekonstruktion der Straße Vojvode Stepe in Belgrad. Die ersten Wohneinheiten in der Siedlung "Stepa Stepanovic" in dieser Straße sind bereits bezogen. Neue Autos und Menschen garantieren nur neue Staus. Und wenn die Rekonstruktion startet...

Ein Logistikzentrum von "Milsped" belegt den siebten Platz. Das führende Logistik- und Transportunternehmen but eine Lagerhalle auf 16.000 m2. Es handelt sich um eine Investition im Wert von 9 Mio. Euro.

Den achten Platz belegt die Rekonstruktion des Platzes Slavija. Eine Multi-Level-Lichtfontäne, Wasserspiegel, Aquarium im Fußgänger-Unterführung, Kletterwand im Zentrum von Belgrad - das sind Lösungen, die man für den neuen Platz Slavija vorgeschlagen hat. Die definitive Entscheidung über das neue Aussehen des Platzes sollte in diesem Jahr getroffen werden.

Auf dem neunten Platz ist das Logistikzentrum "Lagermax" in Simanovci, das vom März bis Dezember gebaut wurde.

Neben den neuen Brücken, rekonstruierten Straßen und neue Organisation des Verkehrs wird die Ortsumgehung um Belgrad sicher zur Verbesserung der Lebensqualität in der serbischen Hauptstadt beitragen. Dieses Projekt belegt den zehnten Platz. Die definitive Realisierung der Investition verhindert nichts anders als Geld.

Sehen Sie die ganze Rangliste mit zwölf Investitionen in der Kategorie VERKEHR und vergleichen sie mit Ihren eigenen Gedanken und Schätzungen.

Haben Sie vielleicht gesehen, welche Projekte das größte Interesse in der Kategorie LANDWIRTSSCHAFT UND LEBENSMITTELINDUSTRIE, IMMOBILIEN, INDUSTRIE, TOURISMUS, UNTERHALTUNG und REKREATION, TELEKOMMUNKATION und IT geweckt haben.

Unternehmen
eKapija.com Beograd
Azvirt Beograd
Opština Gornji Milanovac
Koridori Srbije d.o.o. Beograd
JP Putevi Srbije Beograd
Vlada Republike Srbije Beograd
Energoprojekt Niskogradnja a.d. Beograd
GSP Beograd
Grad Beograd
Sekretarijat za javni prevoz Beograd
Apex Solution Technology Beograd
Lasta a.d. Beograd
JP Direkcija za građevinsko zemljište i izgradnju Beograda
Ministarstvo trgovine, turizma i telekomunikacija Republike Srbije
Ministarstvo građevinarstva, saobraćaja i infrastrukture Republike Srbije
Agencija za investicije i stanovanje Gradska uprava grada Beograda
Saobraćajni institut CIP d.o.o. Beograd
Milšped d.o.o. Beograd
Lagermax AED d.o.o. Šimanovci
Tags
eKapija
eKapija Rückblick
Rückblick 2012
Rückblick Verkehr
Rückblick Verkehr 2012
Azvirt Beograd
Gornji Milanovac
Koridori Srbije
Verkehrskorridor 11
Ibarska magistrala
Putevi Srbije
Regierung Serbiens Belgrad
CRBC Bejing
CRBC Peking
Energoprojekt Niskogradnja
GSP Beograd
Stadt Belgrad
Direktion für Verkehr Belgrad
Apex Solution Technology Beograd
Busplus
Bus plus
Lasta
direktion für Bauland und Bebauungsangelegenheiten Belgrad
Autobahnkreuz bei der Brücke Pancevacki most
Pancevac
China Road and Bridge Corporation Serbia
Ministerium für Handel und Telekommunikation der Republik Serbien
chiensische Brücke
Brücke Zemun Borca
Brücke Borca Zemun
Ministerium für Verkehr der Republik Serbien
Agentur für Investitionen
Verkehrsinstitut CIP
Milsped
Logistik
Simanovci
Krnjesevci
Lagermax AED
Ortsumgehung m Belgrad
Slavija
Platz Slavija
Rekonstruktion von Slavija
Vojvode Stepe
Stepa Stepanovic
Straße Vojvode Stepe
Teilen:
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER