Quelle: Sinteza Invest Group | Montag, 17.09.2012.| 16:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Imlek" kaufte eigene Aktien für 1,1 Mio. Euro

(Fotob)

Das Belgrader Unternehmen "Imlek" übernahm unlängst zusätzliche 46.072 eigene Aktien (0,5% des Aktienkapitals), gab das Zentralregister für Wertpapiere bekannt.

"Imlek" hat diesmal für seine Aktien 2.900 Dinar gezahlt. Es handelt sich um den höchsten Preis seit dem Abbruch der Verhandlungen mit dem niederländischen Unternehmen "Campina".

Nach dem Ablauf des Übernahmeangebots besitzt "Imlek" 1,12% seiner eigenen Aktien.

Die "Danube Foods Group" beteiligt sich mit 81,7% Aktien an "Imlek". Der Kleinaktionär mit dem größten Anteil ist der staatliche Aktienfonds mit 1,4% des Aktienkapitals.

"Imlek" hat in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 13,4 Mrd. Dinar gemacht, was eine Erhöhung um 6,3% darstellt. Der Gewinn ist gleichzeitig um 18,7% bzw. auf 942,9 Mio. Dinar gefallen.

Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beläuft sich - aufgrund des Preises von 2.900 Dinar je Aktie - auf 25,3 Mrd. dinar (217,8 Mio. Euro).

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.