Quelle: Tanjug | Freitag, 15.06.2012.| 10:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Chinesen interessiert an der Freizon in Ponikve

(Užice)

Eine Delegation der Botschaft der Volksrepublik China in Serbien, des chinesichen Bauunternehmens für Straßen und Brücken (CRBS) und der chinesischen Entwicklungsbank besuchte am Donnerstag die westserbische Stadt Užice. um die Möglichkeiten für den Bau einer chinesischen Freizone in Ponikve zu prüfen.

Chinesische Geschäftsleute zeigen großes Interesse für die Eröffnung freier Gewerbezonen in Serbien, erklärte der Berater in der Abteilung für Wirtschaft und Handel in der chinesischen Botschaft in Serbien, Ju Lianchi. Momentan werden drei potenzielle Standorte - an der Donau, in Pirot und Ponikve analysiert.

- Die traditionelle Freundschaft zwischen unseren zwei Ländern sollte durch gemeinsame Investitionen gestärkt werden. Ein 550 ha großes Grundstück in Ponikve, im Besitz der Stadt Užice, eignet sich für so etwas. Es ist auch möglich, den bestehenden Flughafen, durch Investitionen, zu aktivieren - erklärte Ju.

Die Geschäftsleitung der CBRS, Firma, die die Brücke Zemun-Borča errichtet, möchte seine Geschäfte in der Region erweitern und deshalb ein Logistikzentrum in Serbien eröffnen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER