Quelle: eKapija | Mittwoch, 09.05.2012.| 16:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bio-Brennstoff für Stromerzeugung - Biogasanlage ab dem 10. Mai in der Molkerei "Lazar" in Blace

(Fotob)

Eine Biogasanlage sollte am 10. Mai 2012 auf einem Farm der Molkerei "Lazar" im Dorf Gornja Draguša bei Blace in Betrieb genommen werden.

Die Molkerei "Lazar" investierte bisher 2,6 Mio. US-Dollar in den Erwerb und Einbau der in den USA hergestellten Ausstattung. In der Anlage sollten bioabbaubare Abfälle aus dem Farm und der Molkerei für die Herstellung von Biogas und Strom verbraucht werden.

Die erwähnte Biogasanlage stellt nicht nur eine der größten einheimischen Investitionen in Südserbien dar, sondern auch einen wichtigen Technologietransfer im Bereich der Landwirtschaft und der erneuerbaren Energien. Die Investition ist wichtig nicht nur weil sie der Molkerei "Lazar" den zusätzlichen Gewinn aus Abfällen erbringt, sondern auch, weil sie einen Wegweiser für die künftige Entwicklung der Vieh- und Milchwirtschaft in Serbien darstellt

Der Technologietransfer wurde durch ein Programm des US-amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) zur Förderung der erneuerbaren Energiequellen in der serbischen Landwirtschaft initiert. Das Agrobusiness-Projekt der US-amerikanischen Agentur für internationale Entwicklung (USAID) spielte die entscheidende Rolle bei der Implementierung dieser Technologie in der serbischen Vieh- und Milchwirtschaft.

Die Molkerei "Lazar" wurde 1994 eröffnet, mit nur zwei Mitarbeiern. Das Unternehmen beschäftigt heute 180 Arbeiter, erzeugt 80.000 l Milch täglich und arbeitet mit mehr als 2.100 Milchviehhaltern aus der Umgebung zusammen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.