Quelle: eKapija | Freitag, 13.04.2012.| 10:04
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

USCO eröffnet Produktionsstandort für Teile für Baumaschinen in Trstenik - Verständnismemorandum unterzeichnet

Unterzeichnung des Verständnismemorandums

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Verica Kalanović unterzeichnete gestern in Trstenik ein Verständnismemorandum zwischen serbischem Unternehmen "Prva petoletka" (PPT) und italienischem USCO, das die Verlagerung eines Teiles der Produktion in die Fabrikhalle "Mikroelektronika" von "Prva Petoletka" vorsieht. Der finanzielle Direktor Ferrari Aldo unterschrieb das Memorandum in Namen von USCO.

- Durch die Unterzeichnung des Verständnismemorandums beginnen wir mit der Realisierung der ersten ausländischen Investition in Trstenik. Es handelt sich um einen Produktionsstandort für Teile für Baumaschinen im Wert von 1,046 Mio. Euro und 50 neue Arbeitsplätze in der unentwickelten Gemeinde - erklärte die Ministerpräsidentin Verica Kalanović.

USCO ist bekannter italienischer Hersteller von Bau- und Ersatzteilen für Bagger und Baggerlader.

USCO beliefert die weltweit größten Hersteller von Baumaschinen wie "John Deere", "Hyundai", "Hitachi", "Sandvik", "Caterpillar". Seine größten Fabriken befinden sich in China und Südkorea. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 1.000 Arbeiter weltweit und macht einen Jahresumsatz von 300 Mio. Euro, heißt es in der Mitteilung.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.