Quelle: Danas | Sonntag, 11.03.2012.| 23:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Brücke Zemun-Borča fertig bis Ende 2014

Nach der Besichtigung der Bauarbeiten an der Brücke Zemun - Borča wiederholte der Stadtmanager Aleksandar Bjelić das Versprechen der aktuellen Stadtregierung, dass die Brücke innerhalb der festgesetzten Frist bzw. bis Ende 2014 errichtet werden sollte. Er bestätigte dem anwesenden Vertreter der chinesischen Baufirma "China Bridge and Road Corporation, dass die Stadt mit der Qualität und Dynamik der bisher ausgeführten Arbeiten zufrieden sei.

Es handele sich um die dritte, völlig neue Brücke, die in den letzten sechs Jahren in Belgrad gebaut wird, erinnerte er dabei.

- Außer der chinesischen sind hier mehrere einheimische Baufirmen als Subunternehmer engagiert. Sie haben bereits mit den Vorbereitungen für den Bau von Zufahrtstraßen im Bezirk Palilula begonnen. Man muss noch 190 m einer Hilfsbrücke fertig stellen und beginnt bereits mit dem Bau des 78 m hohen Pylons des Hauptpfeilers. Wir haben die Umsiedlung von 64 Familien im Bezirk Zemun erfolgreich durchgeführt. Das größte Problem momentan ist eine Anklage des Stadtbezirks Zemuns, der das Eigentumsrecht der Stadt an Parzellen in diesem Bezirk bestreitet - erklärte Bijelić.

Die Stadt will nicht, dass sich Politiker in den Bau dieser Brücke einmischen, sagte er. Der Stadtbezirk Zemun benehme sich wie Besitzer einer Wohnung, der andere Mitbewohner im Gebäude verklagt und auf dem Eigentumrecht am ganzen Gebäude besteht, illustrierte er die Situation.

Der Bau wurde sogar während der extremen Wetterbedingungen nicht unterbrochen, erklärte der CBRC-Vertreter und bedankte sich noch einmal für die Unterstützung seitens der Stadt und der Städtischen Direktion für Bauland und Bebauungsangelegenheiten.

Seit dem Baubeginn hat man einen Lager mit sieben Objekten, einem Direktionsgebäude, Restaurant und Schlafzimmern errichtet. Momentan gibt es ca. 150 Arbeiter auf der Baustelle. Man hat bisher 150 Pfähle eingebohrt, eine 781 m lange und sieben Meter breite Hilfsbrücke gebaut, die für den Transport von Material, Ausstattung und Bau von Plattformen dient. Die erste Plattform ist bereits fertig gestellt, diech am Ufer und dort wurden 11 Pfähle eingebohrt. Auf der eben fertiggestellten Plattform in der Mitte der künftigen Brücke bereitet man sich für den Einbau von weiteren 26 Pfählen vor.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER