Quelle: eKapija | Donnerstag, 17.11.2011.| 16:57
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Gesetz über Kapitalmarkt in Kraft getreten

Das vor sechs Monaten verabschiedete Gesetz über Kapitalmarkt tritt heute in Kraft. Das Gesetz sollte zur Erhöhung der Transaktionen am Kapitalmarkt Serbiens führen und einen besseren Schutz für Investoren und Kleinaktionären bieten, sagte man heute an der von der Belgrader Börse veranstalteten Internationalen Konferenz über Kapitalmarkt.

Das Gesetz über Kapitalmarkt trat in Kraft am 17. Mai 2011, seine Anwendung wurde aber um sechs Monate verschoben, um Vorschriften, notwendig für seine effiziente Anwendung, zu beschließen.

Das Gesetz über Kapitalmarkt sollte das gesetzliche, effiziente und transparente Funktionieren des Kapitalmarktes sichern, erklärte heute der Staatssekretär des serbischen Finanzministeriums Goran Radosavljević an der Eröffnung der Konferenz.

Das Gesetz bringt mehr Sicherheit und Schutz für Investoren, vor allem durch obligatorische Gründung des Fonds für Investorenschutz.

Es handele sich um einen Schutzmechanismus, aber niemand weiß noch imemer präzis, wie der Fonds funktionieren wird, ob seine Funktion durch Gesetz oder Vorschriften geregelt werden sollte, betonte Radosavljević.

Mitglied der Kommission für Wertpapiere Milko Štimac sagt, dass die Kommission bisher 18 Vorschriften aufgrund des Gesetzes über Kapitalmarkt beschlossen und dem Finanzministerium zugestellt habe und kündigte noch zwei Vorschriften an.

Direktor brokerske kuće "Jorgić broker", Branislav Jorgić, podsetio je da brokerska društva u Srbiji imaju rok do 17. maja 2012. godine da se prilagode Zakonu o tržištu kapitala koji se od danas primenjuje.

Predstavnici "Naftne industrije Srbije" (NIS) kazali su da je za tu kompaniju, koja ima preko 2,7 miliona akcionara i listirana je na berzi od 30. avgusta 2010. godine, veoma važni podzakonski akti novog zakona jer oni pokazuju koliko često kompanija treba da inovira prospekte.

Direktor der Brokerfirma "Jorgić broker", Branislav Jorgić, erinnerte daran, dass sich Maklerfirmen in Serbien bis 17. Mai 2012 an das Gesetz [

Direktor der Brokerfirma "Jorgić broker", Branislav Jorgić, erinnerte daran, dass sich Maklerfirmen in Serbien bis 17. Mai 2012 an das Gesetz über Kapitalmarkt anpassen sollen.

Vertreter des Mineralölunternehmens "Naftna industrija Srbije" (NIS) wiesen darauf hin, wie wichtig die neuen Vorschriften für das Unternehmen mit 2,7 Mio. Aktionären (gelistet an der Börse am 30. August 2010) ist.

Sie erwarten die völlige und rechtzeitige Informiertheit der Investoren und Aktionäre vom Gesetz.

Zu den wichtigsten Neuigkeiten im Gesetz über Kapitalgesellschaft gehören die neuen Definitionen für Grundbegriffe sowie die Abschaffung der Teilung in offene und geschlossene Aktiengesellschaften. Künftig wird es nur öffentliche Kapitalgesellschaften geben.

Das neue Gesetz hat der Kommission für Wertpapiere mehr Macht gegeben. Machenschaften sowie Verschweigung oder Empfehlung von Insiderinformationen sollten künftig als Straftaten behandelt werden.

Die Direktorin der Belgrader Börse Gordana Dostanić sagt, dass die Börse konstant technisch entwickelt wird, aber dass so etwas für die Behebung von Entwicklungsproblemen des Kapitalmarktes nicht ausreicht.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER