Quelle: eKapija | Montag, 26.09.2011.| 03:29
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bestehende touristische Kapazitäten und Angebot des Naturschutgebiets "Zasavica"

Camp

Das besondere Naturschutzgebiet "Zasavica" kann als touristisch wertvoll bezeichnet werden, sowohl wenn es um den Umweltzutand, als auch wenn es um den Wert des Natur- und Kulturerbes, Motivreichtum und Zugänglichkeit geht (www.zasavica.rs).

Camp
(Besucherzentrum)

Das touristische Angebot von "Zasavica" umfängt den Standort "Pašnjak Valjevac" (dt. Weide Valjevac) mit einem touristischen Ausbildungszentrum mit einem Besucherhaus aus Holz mit dem Aussichtsturm für 150 Gäste, zwei Appartements, Gaststätte und Sanitärknoten. Das Reservat verfügt über ein Schiff für 60 Passagiere, über Boote, die vermietet werden und einen Landungssteg.

Camp
(Schiff "Umbra")


Man hat einen 7 km langen Wanderweg gebildet. Auf dem Standort "Šumareva ćuprija" (dt. Forstwirtsbrücke) gibt es nur ein Überdach aus Holz und Stroh, auf dem Ufer der Zasavica. Die Bootfahrt ist ca. 3,5 km lang.

Camp

Das Naturschutzgebiet "Zasavica" bietet Besuchern Aktivitäten charakteristisch für touristische Zentren in der Natur - Wandertouren, Besichtigung des Zentrum des Reservats, Beobachtung von Vögeln, Bootfahrten, Angeln, Forschungstouren durch Schutzgebiet, Organisation von Forschungs- und Arbeitscamps und Miniseminaren. Man veranstaltet auch Wettkämpfe von Sportanglern, Fischerabende, unterschiedliche Feier, Themaabende und Malerkolonien.

Camp

Der Beitrag des Reservats zur Bewahrung der raren autohtonen Tiersorten (Mangulitza, europäisches Esel, Rind "Podolsko) ist enorm. Das gilt auch für das erfolgreich realisierte Projekt der Reintroduktion des europäischen Bibers.

Eine Analyse des Verkehrs und von saisonellen Veränderungen erweist, dass die meisten Touristen (1.000 - 2.000) im Mai kommen.

Zentrum "Plava zvezda"


Bestehende Thermalquellen auf dem Territorium, bearbeitet im Raumordnungsplan "Zasavica", werden für die Entwicklung des Rekreationstourismus im Sportzentrum "Plava zvezda" in Salaš Noćajski genutzt. ( http://plavazvezda.com )

Das Kulturerbe stellt eine gute Grundlage für die Entwicklung des Tourismus dar (Gedenkstätten und Denkmäler wie "Šanac Zeke Buljubaše" und traditionelle Veranstaltung "Hajdučke večeri" in Crna Bara).


Siedlungen im Rahmen des Raumordnungsplan sind nicht ausreichend in das touristische Angebot des Naturschutzgebiets "Zasavica" eingeschlossen.

Camp

Die Flüsse Save und insbesondere Drina, mit zahlreichen Mäandar, Windungen und Zweigen, die durch Kiesel und Sand durchfließen, eignen sich für Jagd, Fischfang, Sport, Rekreation und Ausflügen.

Quelle: RAUMORDNUNGSPLAN DES NATURSCHUTZGEBIETS "ZASAVICA", beschlossen im September 2011

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.