NavMenu

Bau des serbischen Nationalpavillons auf der EXPO 2027 kostet 40 Millionen Euro - Designer ausgewählt

Quelle: eKapija Sonntag, 23.06.2024. 15:31
Kommentare
Podeli
(FotoSiniša Mali/ Instagram)
Das Unternehmen Artbeat Lab mit Sitz in Belgrad wird den Nationalpavillon Serbiens für die EXPO 2027 entwerfen, und der Auftrag hat einen Wert von 9,92 Millionen Dinar. Dieses Angebot war auch das einzige Angebot bei der Ausschreibung, die das Finanzministerium am 5. Juni eröffnet hat.

Aus der Entscheidung über die Auftragsvergabe geht auch hervor, dass der Bau des Pavillons 4,68 Milliarden Dinar (rund 40 Millionen Euro) kosten wird.

Die künftige Anlage soll ein Untergeschoss und neun Stockwerke (einschließlich des Erdgeschosses) haben und eine maximale Bruttofläche von 30.000 m2 aufweisen. Maximal sechs unterirdische Ebenen sind zulässig.

Die Anlage soll einen Mehrzweckraum, einen Galerie-/Ausstellungsraum, Bildungseinrichtungen sowie Bereiche für die Verwaltung, Technikräume, Serviceräume, Logistik und Verbindungen aufweisen.

Der Bieter ist verpflichtet, zusammen mit dem Angebot einen Entwurf des Pavillons der Republik Serbien einzureichen – eine textliche und visuelle Erklärung des Entwurfskonzepts sowie des Innen- und Außenbereichs der Anlage (eine 3D-Darstellung der Anlage mit Materialisierung). Der Entwurf sollte einen geschätzten Preis für die Realisierung enthalten, d. h. den Bau der Anlage auf Grundlage des Entwurfs des Pavillons der Republik Serbien für „EXPO 2027 BEOGRAD“ ohne Mehrwertsteuer. Angebote ohne den erforderlichen Entwurf werden als nicht akzeptabel abgelehnt.

Die Frist für die Erstellung des endgültigen Entwurfs des Pavillons der Republik Serbien für die EXPO 2027 Beograd darf nicht länger als 90 Kalendertage sein.

I. Ž.
nacionalni paviljon Srbije EXPO 2027 Surčin
Google Maps
Kommentare
Ihr Kommentar

Naš izbor

Die wichtigsten Nachrichten

07.05.2024.  |  IT, Telekommunikation

Größte Angular-Konferenz in der Region – NG Belgrade Conf 2024

06.05.2024.  |  Gesundheitswesen

Ärzte und Ingenieure aus Niš entwickeln Gerät zur Beschleunigung und Verbesserung der Effizienz von Betriebsabläufen - Verhandlungen mit ausländischen Unternehmen über die Produktion

06.05.2024.  |  Gesundheitswesen

06.05.2024.  |  Bauwirtschaft, Tourismus, Sport, Kultur, Gesundheitswesen

Kurort Sijarinska soll bald in neuem Glanz erstrahlen – Projektunterlagen für den Umbau des Rehabilitationszentrumskomplexes werden vorbereitet

06.05.2024.  |  Bauwirtschaft, Tourismus, Sport, Kultur, Gesundheitswesen

17.07.2024.  |  Bauwirtschaft

Fortsetzung des Projekts zum Bau der Ortsumgehung Belgrad – Für den Sektor C von Bubanj Potok bis Pančevo wird eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt

17.07.2024.  |  Bauwirtschaft

07.05.2024.  |  Industrie, Bauwirtschaft

Neue Fabrik von Palfinger in Niš wird im Juni ihre Arbeit aufnehmen

07.05.2024.  |  Industrie, Bauwirtschaft

16.07.2024.  |  Industrie

Regierung Serbiens beschloss Verordnung über die Anwendung der Verordnung über die Festlegung des Raumplans für das Gebiet für die Realisierung des Jadar-Prpjekts

16.07.2024.  |  Industrie

Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.