Quelle: eKapija | Dienstag, 13.09.2011.| 14:23

Vertrag über Bau von Sonnenkollektoren in Vranje unterzeichnet - Größte Investition in Südserbien im Wert von 300 Mio. Euro

Stephen Haw und Miroljub Stojčić

Der Vertrag über den Bau von Solaranlagen im Gesamtwrt von 300 Mio. Euro nur in der ersten Phase wurde am Montag (12. September) nach fünfstündigen Verhandlungen im Rathaus in Vranje unterzeichnet.

Der Vertrag wurde vom Bürgermeister Miroljub Stojčić, Vorstand und Exekutivdirektor des chinesischen privaten Unternehmens Stephan Haw und Direktor von "Euro Solar Park Srbija" Gvapo Tripović unterschrieben.

Durch Unterzeichnung des Vertrags mit der Stadt Vranje sicherte das Unternehmen "Euro Solar Park" die Grundlage für die Entwicklung eines Photovoltaikparkks mit einer Leistung von 150 MW. Um den Bau eines der größten Solarparks in Europa zu sichern, nahm "Euro Solar Park" die strategische Zusammenarbeit mit einem der größten Privatunternehmen für erneuerbare Energie in China auf.

Der Park sollte in einigen Phasen in den nächsten fünf Jahren gebaut werden.

Die erste Phase der Implementierung umfäng dei Erstellung eines Pilotprojekts bis 10 MW. Man hat einen Standort in Ranutovac, in der Nähe des Stadtzentrums (30 ha) identifiziert. Die Implementierung des Projekts sollte zur Realisierung der strategischen Pläne der Stad Vranje beitragen, eine der führenden "Grünstäden in Europa zu werden". Das Unternehmen hat die Verhandlungen mit dem Ministerium für Infrastruktur und Energiewirtschaft über subventionierte Preise fast zu Ende geführt. Man will sich um Nationaltarif für initiale Kapazitäten von 10 MW bewerben, während der Rest von insgesamt 150 ausgeführt und am EU-Markt zu verkaufen ist.

- Nach mehreren Monaten und harten Verhandlungen haben wir eine Einigung erzielt und einen Vertrag mit der Stadt Vranje unterzeichnet. Wir werden nicht lange auf den Bau des Pilotprojekts warten - erklärte Stephan Haw, Vorstand und Exekutivdirektor.

- Wir erwarten eine positive Antwort des Ministeriums für Infrastruktur und Energiewirtschaft in den folgenden Monaten, wenn es um die Energiegenehmigng geht und rechnen mit der Unterstützung der Stadt Vranje und Regierung Serbiens bei der Realisierung der Investitions - hob Haw hervor.

- Projekte in Vranje sollten nicht nur zur Expansion von "Euro Solar Park2 in Südosteuropa beitragen, sondern stellen auch eine große Chance für Serbien dar, eigene Kapazitäten im Bereich der erneuerbaren Energien zu entwickeln und die führende Position in diesem Teil Europas zu erringen - glaubt Gvapo Tripović, Direktor von "Euro Solar Park SRbija" und Regionaldirektor für Südosteuropa.

- Es handelt sich um die größte Investition in Südserbien. Sie beweist, ass die Stadt Vranje ein seriöser und verantwortlicher Partner ist. Ich will diese Gelegenheit nutzen, um andere Investoren zu Vranje einzuladen - erklärte der Bürgermeister Miroljub Stojčić bei der Unterzeichnung des Vertrags.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.