NavMenu

Vučić: Wir verkaufen EPS nicht, sondern wollen andere Energieunternehmen in der Region kaufen

Quelle: Nova.rs Sonntag, 12.05.2024. 22:30
Kommentare
Podeli
(FotoeKapija)
Der serbische Präsident Aleksandar Vučić sagte gestern in Lazarevac, dass Elektorprivreda Srbije (EPS) nicht verkauft werde und dass die Absicht bestehe, andere Energieunternehmen in der Region zu kaufen.

- Es kommt uns nicht in den Sinn, EPS zu verkaufen. Wir wollen in der Region einkaufen und andere Energieunternehmen an Serbien angliedern - sagte Vučić beim Vorwahltreffen der Koalition um die Serbische Fortschrittspartei (SNS) in Lazarevac, berichtete Beta.

Er sagte, dass es, was das Bergbaubecken von Kolubara betreffe, keinen Beschluss zur Entlassung von Arbeitern gibt“, sondern dass in den nächsten drei Jahren jedes Jahr je tausend neue Arbeitnehmer beschäftigt werden sollen.


In seiner Ansprache an die versammelten Bürger fügte er hinzu, dass er „mit einer großen und mächtigen“ Universität gesprochen habe, die er nach Serbien bringen möchte, aber er nannte nicht, um welche Universität es sich handelt.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.