NavMenu

Ein neuer Grenzübergang zu Ungarn soll gebaut werden – Eine Trennung der Personen- und Güterverkehr an Kelebija geplant

Quelle: eKapija Montag, 08.04.2024. 10:00
Kommentare
Podeli
Abbildung (FotoEvgeny Bakharev/shutterstock.com)Abbildung
Die serbische Regierung hat die Bildung einer Arbeitsgruppe zur Verhandlung und Umsetzung des Projekts des neuen Grenzübergangs Kelebija-Tompa 2 beschlossen.

Die Arbeitsgruppe soll Verhandlungen zwischen den Regierungen Serbiens und Ungarns führen und das Projekt zum neuen Abschnitt der Grenzlinie und zur Einrichtung des Grenzübergangs Kelebija-Tompa 2 umsetzen.

Vorsitzender der Arbeitsgruppe ist Emeše Lalić Urban, Staatssekretär im Ministerium für Bau, Verkehr und Infrastruktur. Sein Stellvertreter ist Miroslav Alempić, amtierender Assistent des Ministers für Bau, Verkehr und Infrastruktur.

Der Arbeitsgruppe gehören acht weitere Mitglieder aus der Grenzpolizeiverwaltung, der Agentur für Raumplanung und Stadtplanung, der Immobiliendirektion der Republik, dem Unternehmen Koridori Srbije und der Zollverwaltung an.

Der Vorsitzende der Arbeitsgruppe kann, wie bereits erwähnt, Vertreter anderer Gremien und Organisationen einladen, sich an der Arbeit der Gruppe zu beteiligen.

Übrigens sagte der Minister für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Goran Vesić, im Mai letzten Jahres, dass die ungarischen Partner den Bau eines neuen Kelebija-Grenzübergangs planen, etwas weiter vom aktuellen Grenzübergang entfernt, zu dem eine Abzweigung der Epsilon-Straße auf der serbischen Seite führen wird. So wird ein Grenzübergang auf Kelebija nur für den Personenverkehr und der andere für den Güterverkehr vorgesehen sein.

- Wenn das alles erledigt ist, werden wir fünf völlig gleiche Grenzübergänge haben, was die Anzahl der Passagiere angeht - sagte Vesić damals.

I. Ž.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.