NavMenu

Bau des Innovationsviertels in Kragujevac beginnt – Investition im Wert von 168 Millionen Euro

Quelle: eKapija Sonntag, 25.02.2024. 10:24
Kommentare
Podeli
Das geplante Erscheinungsbild des Innovationsviertels (Fotosrbija2027.gov.rs)<span class="HwtZe"><span class="jCAhz><span class="ryNqvb">Das geplante Erscheinungsbild des Innovationsviertels</span></span></span>
Vor dem Verwaltungsgebäude des Zentrums für Kleingetreide in Kragujevac wurde mit dem symbolischen Drücken der Knöpfe der Grundstein für den Bau des Innovationsviertels und die Erweiterung des staatlichen Rechenzentrums gelegt, was eine Investition von rund 168 Millionen Euro darstellt, wie die Stadtverwaltung von Kragujevac mitteilte.

Das Viertel wird sich über eine Fläche von 4,5 ha erstrecken, davon ca. 62.000 m2 und weitere 23.000 m2 Garagen.

Darüber hinaus wurden drei Absichtserklärungen zwischen der Regierung Serbiens und den drei künftigen Nutzern des Innovationsviertels – dem niederländischen Unternehmen AET, dem japanischen Unternehmen Toshiba und der Bank Poštanska Štedionica – unterzeichnet. Im Namen der Regierung wurden die Memoranden von Minister Mihailo Jovanović unterzeichnet.

Das Innovationsviertel ist neue, dritte Phase des Baus des staatlichen Rechenzentrums und wird, wie angekündigt, ein einzigartiger Komplex der Informations-, Innovations-, Kreativ- und Digitalindustrie in Serbien und der Region sein.

Die Investition wird in mehreren Phasen realisiert, in den Bau des ersten Gebäudes sollen nun 20 Millionen Euro investiert werden.

In der ersten Phase entsteht eine Anlage von 4.700 m2 und knapp 10.000 m2 Garagen.

Auf der Website Srbija2027 heißt es, dass die Frist für den Bau der ersten Phase Ende 2025 ist, während die zweite Phase Ende 2027 abgeschlossen sein soll.

Einen besonderen Platz innerhalb des Innovationsviertels wird das Nationale Zentrum für Informationssicherheit (Cybersicherheit) einnehmen, und im Viertel wird es auch einen separaten Raum für IT geben (Gründerzentren, Start-ups, einen Teil für die Implementierung künstlicher Intelligenz, ein Zentrum für die Entwicklung der Robotik), ein Smart City Center für die Entwicklung intelligenter Energiesysteme, die Vernetzung intelligenter Infrastruktur, das Zentrum zur Förderung der Digitalisierung, ein Teil für Bioinformatik und Bioingenieurwesen, mit einem Raum für Forschung und Labore.

Im Innovationsviertel wird der fünfte Wissenschafts- und Technologiepark in Serbien entstehen.

Das Gebäude des Zentrums für Kleingetreide wird, wie bereits erwähnt, erhalten und rekonstruiert und dient als Haupteingang zum Innovationsviertel.

Svečanosti su prisustvovali premijerka Ana Brnabić, ministar informisanja i telekomunikacija Mihailo Jovanović, predsednik privremenog organa grada Kragujevca Nikola Dašić i v.d. direktora Kancelarije za IT i eUpravu Milan Latinović.

An der Zeremonie nahmen die Premierministerin Serbiens, Ana Brnabić, der Minister für Information und Telekommunikation, Mihailo Jovanović, der Präsident des temporären Verwaltung der Stadt Kragujevac, Nikola Dasic, und der amtierende Direktor des Amtes für IT und E-Government teil, Milan Latinović.
Inovacioni distrikt Kragujevac
Google Maps
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.