NavMenu

Stark und deutsche DEG vereinbaren Finanzierung in Serbien – Atlantic Grupa plant Investition von 100 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren

Quelle: Promo Donnerstag, 14.12.2023. 09:30
Kommentare
Podeli
(FotoAtlantic Grupa/ Promo)
(Zoran Stanković, Vizepräsident für Finanzen, Beschaffung und Investitionen, Franziska Hollmann, Direktorin für Industrie und Dienstleistungen, Afrika und EMECA bei der DEG, Irina Schmidt, Vizepräsidentin der DEG, und Marko Abramović, Geschäftsführer von Atlantic Stark

Die unterzeichnete Kreditvereinbarung über 20 Millionen Euro ist Teil eines Investitionszyklus von über 100 Millionen Euro, den Atlantic Grupa in den nächsten drei Jahren auf dem Territorium der Republik Serbien plant

Atlantic Start d.o.o., ein Mitglied der Atlantic Grupa, und die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) haben einen Darlehensvertrag über 20 Millionen Euro unterzeichnet, um die Mittel für die Finanzierung der Investitionen in die Entwicklung von Stark sicherzustellen, die Teil eines starken Investitionszyklus der Atlantic Grupa sind, der sich auf die Gesamttätigkeit des Unternehmens auf dem Territorium der Republik Serbien bezieht. Das konkrete Finanzpaket betrifft vor allem die Modernisierung und den Ausbau der Produktions- und Logistikkapazitäten in Atlantic Stark. Atlantic plant außerdem zusätzliche Investitionen in neue Produktionsanlagen und die Schaffung eines regionalen Zentrums für die Produktion und Entwicklung von Kaffee.

Auf dem serbischen Markt plant Atlantic Grupa in den nächsten drei Jahren eine Investition von über 100 Millionen Euro. Dieser Investitionszyklus hat bereits begonnen und bisher wurden Investitionen von über 15 Millionen Euro realisiert. Der Großteil dieser Investitionen, knapp 53 Millionen Euro, betrifft Produktions- und Logistikkapazitäten in Atlantic Stark, vor allem die neue Smoki-Fabrik, die größte Einzelinvestition der Atlantic Grupa.

Darüber hinaus sind erhebliche Investitionen in anderen Geschäftsbereichen der Atlantic Grupa in Serbien in Höhe von rund 50 Millionen Euro geplant. Dabei handelt es sich vor allem um Investitionen in den Vertrieb von Konsumgütern, wo Atlantic einer der führenden Marktteilnehmer ist, sowie in die Produktion und den Verkauf von Kaffee. Atlantic Grupa ist ein renommierter regionaler Kaffeeproduzent mit dem Ziel, ein regionales Entwicklungszentrum für Kaffee in Serbien zu schaffen.

In diesem Zusammenhang ist die Übernahme von Strauss Adriatic und eine Investition von über 40 Millionen Euro geplant, vorbehaltlich der Zustimmung der Kommission für Wettbewerbsschutz, deren Verfahren noch läuft.

DEG und Atlantic Grupa verbindet eine lange Geschichte erfolgreicher Zusammenarbeit in der Geschäftsentwicklung, die mit der ersten Übernahme von Cedevita durch Atlantic im Jahr 2001 begann. Ein weiterer Schritt nach vorne geht auf das Jahr 2006 zurück, als die DEG Atlantic Grupa rekapitalisierte, bevor das Unternehmen an der Börse Zagreb notiert wurde und blieb bis 2014 Aktionär von Atlantic.

Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.