NavMenu

Ariston erhält Zuschüsse in Höhe von 22,2 Millionen Euro für die Eröffnung einer Fabrik in Niš – Unternehmen ist verpflichtet, die Anlage bis 2026 zu eröffnen und 300 Mitarbeiter zu beschäftigen

Quelle: Južne vesti Dienstag, 05.12.2023. 23:54
Kommentare
Podeli
Abbildung (FotoMichal Jarmoluk from Pixabay)Abbildung
Gleich zu Beginn des Wahlkampfs kündigten die Behörden die Eröffnung einer neuen Fabrik zur Herstellung von Elektrogeräten in Niš an, doch diese Investition erfolgt nicht ohne staatliche Anreize. Das niederländische Unternehmen Ariston Climate Solutions erhält Fördermittel in Höhe von 22,2 Millionen Euro und ist verpflichtet, die Anlage bis 2026 zu eröffnen und bis Ende 2027 300 Mitarbeiter zu beschäftigen.

Laut „Vereinbarung über die Zuteilung von Anreizen für die Realisierung des Investitionsprojekts“ hat die Republik Serbien Gesamtanreize in Höhe von 29,6 % der gerechtfertigten Kosten der Gesamtinvestition, die sich auf 22,2 Mio. EUR beläuft, genehmigt. Der Zuschuss wird in 5 Tranchen ausgezahlt, die erste Tranche im Wert von 4 Mio. Euro wurde bereits bereitgestellt.

Andererseits muss Ariston mindestens 75 Millionen Euro investieren.

– Der Nutzer verpflichtet sich, bis zum Ende des Jahres 2026, gerechnet ab dem Tag der Antragstellung, eine Direktinvestition in materielle und immaterielle Vermögenswerte in Höhe von mindestens 75.000.000 EUR zu tätigen. Mindestens 25 % davon müssen mit eigenen Mitteln finanziert werden, also aus Mitteln, die keinerlei staatliche Unterstützung beinhalten – heißt es in der Vereinbarung.

Im Rahmen der Vereinbarung verpflichtet sich der niederländische Investor außerdem, mindestens 300 Arbeitnehmer auf unbestimmte Zeit zu beschäftigen und diese Zahl innerhalb von fünf Jahren nach Abschluss des Investitionsprojekts nicht zu reduzieren.

– Der Wert der Lohnkosten für die Arbeitnehmer muss über einen Zeitraum von zwei Jahren mindestens 72 Millionen Euro betragen – heißt es in der Vereinbarung.

Die Vereinbarung enthält keine Angaben zum Standort, an dem sie gebaut werden soll, und das Wirtschaftsministerium hat auch keine Antwort auf diese Frage gegeben.

Kommentare
Ihr Kommentar

Naš izbor

Die wichtigsten Nachrichten

17.01.2024.  |  Industrie, Bauwirtschaft

Neues Industriegebiet in Šimanovci soll ausgerüstet werden – Planer für den Bau von Verkehrswegen entlang der Autobahn Belgrad-Zagreb gesucht

17.01.2024.  |  Bauwirtschaft, Tourismus, Sport, Kultur

In Niška Banja wird ein Fußballkomplex auf einer Fläche von 6,7 Hektar entstehen – „Mini Pazova“ wird über vier Spielfelder, Tribünen, ein Verwaltungsgebäude usw. verfügen

17.01.2024.  |  Bauwirtschaft, Tourismus, Sport, Kultur

16.01.2024.  |  Bauwirtschaft, Verkehr

Staat annulliert Entscheidung über die Auswahl eines strategischen Partners für den Bau der südliche Umgehungsstraße um Valjevo

16.01.2024.  |  Bauwirtschaft, Verkehr

23.02.2024.  |  Industrie, Bauwirtschaft

In Svilajnac werden Sicherheitstüren und Zäune für automatisierte Produktionslinien hergestellt – Deutsche planen den Bau einer Fabrik im Wert von 1,5 Millionen Euro

23.02.2024.  |  Industrie, Bauwirtschaft

17.01.2024.  |  Industrie, Gesundheitswesen

Feierliche Eröffnung der Kompetenzzentren in Kragujevac für Frühjahr geplant – Offizielle Inbetriebnahme im Juni

17.01.2024.  |  Industrie, Gesundheitswesen

23.02.2024.  |  Energie

Große Pläne von OIE Srbija für dieses Jahr – Neue Auktionen, Konferenz OIE SRBIJA 2024

23.02.2024.  |  Energie

Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.