NavMenu

MK Group will ihr Bankgeschäft in der Region ausbauen – Auch Greenfield-Investitionen in die Hotellerie sind angekündigt

Quelle: eKapija Montag, 04.12.2023. 11:08
Kommentare
Podeli
(FotoeKapija)
Für die kommende Zeit plant die MK Group erhebliche Investitionen in allen Sektoren, in denen sie tätig ist. Die größten Investitionen werden im Segment der erneuerbaren Energien erwartet, geplant ist der Ausbau des Bankgeschäfts sowohl in Serbien als auch in der Region sowie die Weiterentwicklung des Hotelgeschäfts. Neben Greenfield-Investitionen in diesem Segment möchte die Gruppe auch an der Riviera von Budva in Montenegro investieren und ist daran interessiert, mit dem Staat das beste Modell zu finden, um dies zu realisieren. Dies gab Aleksandar Kostić, Vizepräsident der MK Group, auf dem diesjährigen CEO Summit in Belgrad bekannt.

Ihm zufolge ist es der MK Group gelungen, ihren Wert in den letzten fünf Jahren zu verdoppeln, und bedeutende Pläne und Investitionen stehen noch bevor.

Zur Entwicklung des Bankensektors sagte er, dass ihre Bankengruppe mittlerweile über eine Bilanzsumme von rund 9 Milliarden Euro verfüge und in den nächsten fünf Jahren ein Minimum von 20 Milliarden Euro erreichen wolle.

- Wir haben Ambitionen, mindestens einen oder zwei weitere Märkte im ehemaligen Jugoslawien zu erschließen, entweder durch den Kauf einer Bank oder durch die Erweiterung unseres bestehenden Geschäfts - sagte Kostić.

Was die Landwirtschaft betrifft, sagte Kostić, dass es viel Raum für Verbesserungen in den bestehenden Betrieben gebe.

- Nehmen wir an, wir kaufen in der kommenden Zeit keine neuen Zuckerfabriken, sondern investieren in Sunoko, um noch besser zu werden und in Branchen vorzudringen, die die Zuckerindustrie ergänzen. Außerdem ist geplant, die Landwirtschaft noch effizienter zu gestalten. Carnex ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, und wenn wir die Besten bleiben und vor allem in Bezug auf Qualität und Export führend sein wollen, müssen wir eine neue Fabrik bauen. Es handelt sich um eine Investition von 40, 50 Millionen Euro - erklärte Kostić.

Energiewirtschaft, also erneuerbare Energien, sei der Sektor, in den die MK Group definitiv am meisten investieren werde, kündigte Kostić an.

- Wir planen, bis 2028 1 GW hauptsächlich aus Windkraft zu gewinnen, und wenn es uns gelingt, die Investition in eine große Solaranlage in der Nähe von Kula zu realisieren, werden es bis zu 1,5 GW installierter Energie aus erneuerbaren Energien sein. An einem guten Tag, wenn der Wind weht und wir einen sonnigen Tag haben, sind es etwa 20 bis 25 % der gesamten Stromproduktion in Serbien - betonte er.

Die MK Group plant, ihr Geschäft im Immobilien- und Hotelgeschäft auszubauen. Die letzte Investition ist das Petram Resort in Savudrija, neue Projekte in der Region sind geplant.

- Wir haben einen guten Start hingelegt und jetzt haben wir zwei oder drei Reiseziele, die wir vorbereiten und wo wir möglicherweise gerne Greenfield-Investitionen tätigen und neue Hotels bauen würden. Zwei befinden sich in Kroatien und einer in Belgrad. Wir sind auch am HTP Budvanska Riviera in Montenegro beteiligt. Wir sind stark daran interessiert, mit den Behörden in Montenegro zusammenzuarbeiten, um diese Pläne endlich in Gang zu bringen. Unsere Absicht ist es, Sveti Stefan in vollem Umfang zu eröffnen und ein Modell zu finden, um in Budvanska rivijera zu investieren, entweder als Minderheitspartner oder als Mehrheitseigentümer, wenn der Staat beschließt, sein Eigentum an uns zu übertragen. Das sind alle Pläne, die wir in den nächsten fünf Jahren umsetzen wollen – so Kostić abschließend.

Der Veranstalter des CEO Summit ist Instore Media Serbien und eKapija ist der Medienpartner der Veranstaltung.

D. Obradović
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.