NavMenu

Produktion des elektrischen „Panda“ in Serbien, Brasilien und Marokko?

Quelle: Biznis Dienstag, 28.11.2023. 11:49
Kommentare
Podeli
Abbildung (FotoSmile Fight/shutterstock.com)Abbildung
Die Marke „Pandina“, die Stellantis Europe im Sommer vorgestellt hat, wird derzeit vom italienischen Patent- und Markenamt untersucht, und die Präsentation des „neuen Pandas“ ist für den 11. Juli 2024 geplant.

Obwohl die Ergebnisse der Verhandlungen mit der italienischen Regierung über Anreize und die Euro-7-Motorennorm auf europäischer Ebene schwierig und ungewiss sind, wird das neue Elektroauto offenbar in Serbien und dann in Brasilien und Marokko produziert, gab Forbes Serbien unter Berufung auf die italienischen Medien bekannt.

Der neue Panda sei das erste Low-Cost-Elektroauto des Konzerns, das weniger als 20.000 Euro kostet, und ein Fahrzeug, das mit chinesischen Autos und kleinen Elektroautos europäischer Hersteller konkurrieren muss, schreiben italienische Medien.

Der alte Panda, Italiens meistverkauftes Auto, bleibt mindestens bis 2026 im Werk in Pomigliano.

Um es vom neuen „Panda“-Crossover zu unterscheiden, könnte das in Italien hergestellte Auto „Pandina“ genannt werden.

Auf jeden Fall hänge die Zukunft von „Panda“ von Brüssel ab, schreiben italienische Medien, wie Forbes Serbien berichtet.

Die Neufassung der EU-Abgasverordnung für Kraftfahrzeuge sieht eine Verschiebung des Verbots von Euro-7-Motoren um 24 Monate vor, es soll also ab 2027 in Kraft treten.

Dazu sagte der CEO von Stellantis, Carlos Tavares, dass „der Panda einen bestimmten Lebensstil symbolisiert und dass wir dieses Modell länger produzieren könnten, aber das hängt von der Debatte um Euro 7 ab“.

Der portugiesische Topmanager sagte über den „neuen Panda“, dass „er in mehreren Fabriken produziert wird“.

Darauf hoffen Mirafiori und andere italienische Fabriken noch. Dies wird auch am 6. Dezember bei einem vom italienischen Minister für Unternehmertum und Produktion im Land, Adolfo Urso, einberufenen Treffen mit dem Ziel besprochen, die Produktion von einer Million Fahrzeugen in Italien wieder aufzunehmen.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.