Quelle: eKapija | Dienstag, 28.06.2011.| 16:12
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vertrag über Nutzung von Methan aus der Deponie in Niš unterzeichnet - Italienisches Unternehmen "Amest" investiert in CDM-Projekte in Serbien

Der Bürgermeister von Niš Miloš Simonović und Vorstandsvorsitzender des italienischen Unternehmens "Amest" Felice Scoccimaro unterzeichnete am 27. Juni einen Vertrag über die Erstellung von Projektunterlagen und Realisierung eines CDM-Projekts auf der Deponie "Bubanj" in Niš im Beisein des serbischen Umweltschutzministers Oliver Dulić.

Unter dem Mechanismus der sauberen Entwicklung (CDM) versteht man die Realisierung von Projekten zur Redizierung der Emission von Treibhausgasen in Ländern, die das Kyoto-Protokoll unterzeichnet haben, erklärte Dulić. Das aktuelle Projekt sollte die Lösung des Problems mit dem angehäuften Methan im alten Teil der Deponie lösen. Es handelt sich um eine echte Öko-Bombe für die Stadt.

Das Projekt ermöglicht die Nutzung von Methan für die Energieerzeugung und die Reduzierung der Abgasemission und des Treibhauseffekts, betont er. Es handelt sich um einen kleinen Beitrag zur globalen Bekämfpugn der Klimaveränderung, so Dulić.

Der italienische Botschafter in Serbien, Armando Varricchio betont, dass dieser Vertrag andere Interessenten zur Realisierung von CDM-Projekten ermutigen sollte. Italienische Unternehmen verlangen nur einen klaren Rechtsrahmen für Investitionen in diesem Bereich.

Italien ist interessiert an solchen Projekten und die Region Nis ist von großer Bedeutung für italienische Investoren, betonte Varricchio.

Niš ist die erste Stadt in Serbien, in dem man mit der Anwendung des Kyoto-Protokolls beginnt, hob der Bürgermeister Simonović hervor. Die Verwendung von Methan für die Erzeugung von Strom sollte andere Investoren von der Rentabilität der Entwicklung der grünen Technologie in Serbien überzeugen, glaubt er.

Er hofft, dass andere Städte bald ähnliche Projekte realisiernen werden, sowie dass man alle zur Verfügung stehenden alternativen Energiequellen nutzen wird.

Die Deponie in Niš ist sehr alt und sollte in einigen Jahren geschlossen werden. Dank diesem Projekt kann man mit der Emission von grünen Zertifikaten durch Verwendung von Methan und Stromerzeugung beginnen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER