NavMenu

Prokop erhält das Bahnhofsgebäude, die Fertigstellung der Einrichtungen am Bahnhofskomplex wird fortgesetzt

Quelle: eKapija Sonntag, 22.10.2023. 19:24
Kommentare
Podeli
(FotoVlada Srbije)
Am Belgrader Hauptbahnhof, genannt Beograd Centar (Prokop), wurde das Bahnhofsgebäude offiziell in Betrieb genommen. Der Bau wurde von Railway City, dem Partner des Staates bei der Fertigstellung der Einrichtungen in Prokop, finanziert und durchgeführt, und das Gebäude wurde etwas mehr als 14 Monate nach dem offiziellen Baubeginn fertiggestellt. Dieser Eisenbahnknotenpunkt erhält sein Bahnhofsgebäude, fast ein halbes Jahrhundert nach Beginn der ersten Bauarbeiten an diesem Standort und fast fünfeinhalb Jahre, seit er die Funktion des Hauptbahnhofs in der Hauptstadt vom ehemaligen Hauptbahnhof im Save-Amphitheater offiziell übernommen hat.

Eine der letzten Voraussetzungen für die Errichtung war die Fertigstellung der fehlenden Teile der Platte über dem Bahnsteigabschnitt (der sogenannten Cote 105) am Bahnhof Beograd Centar sowie die Prüfung der Tragfähigkeit der Platte. Im Rahmen der Arbeiten, die nach Erhalt der Baugenehmigung Anfang August letzten Jahres begannen, mussten die Arbeiter des Auftragnehmers PFB Beograd sowie mehrerer Subunternehmer die entwickelten unnötigen Teile auf der Platte selbst entfernen und die Anlage selbst sowie die Stahlkonstruktion des Daches bauen. In der zweiten Phase der Arbeiten, die im ersten, aber auch im zweiten Halbjahr 2023 stattfand, lag der Schwerpunkt auf der Entwicklung der Glasfassade mit dekorativen Sonnenblenden und der Entwicklung des Innenraums des Bahnhofsgebäudes, die bis zur Eröffnung durchgeführt wurde, parallel zur Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes und des ersten Teils des Parkplatzes in Prokop.

Das neue Bahnhofsgebäude umfasst rund 6.000 Quadratmeter und verfügt über Gewerbeflächen, Filialen, einen Schalterservice, einen Warteraum, Fahrkartenautomaten … Zunächst werden den Fahrgästen vier der geplanten acht Schalter zur Verfügung stehen. Derzeit verfügt der Bahnhofskomplex über 100 Stell- und Halteplätze für Fahrzeuge, 12 Rolltreppen, 10 Aufzüge und 13 Gewerbeflächen. Westlich des Bahnhofsgebäudes ist der Bau einer oberirdischen Garage mit 568 Stellplätzen geplant, mit der Möglichkeit einer Kapazitätserweiterung um weitere 96 Stellplätze. Entlang der äußeren internen Verkehrsroute des Komplexes ist die Errichtung von 262 Außenparkplätzen geplant, die Freiflächen zwischen den Anlagen sollen nach offiziellen Angaben als Grünpark gestaltet werden.

(FotoGrad Beograd)

– An der Realisierung des Projekts waren über 20 Planungs- und Designbüros und 40 Bauunternehmer beteiligt, wobei im Durchschnitt jeden Tag mehr als 220 Arbeiter auf der Baustelle waren – betonte die serbische Regierung.

Eröffnungszeremonie am Belgrader Befreiungstag

Die Eröffnungszeremonie wurde symbolisch am Freitagabend, dem 20. Oktober, dem Belgrader Befreiungstag des Zweiten Weltkriegs, organisiert. Der Präsident Serbiens, Aleksandar Vučić, erklärte bei der Eröffnung des Bahnhofsgebäudes, dass während seiner Amtszeit 25 Millionen Euro durch kuwaitische Kredite in Prokop investiert worden seien, 61,2 Millionen Euro für verschiedene Arbeiten zwischen 2014 und 2022 und weitere 15 Millionen Euro für das Bahnhofsgebäude.

– Dies ist nicht nur der Belgrader Bahnhof. Es ist wichtig, dass dies ein Anreiz für uns ist, und wir bauen bereits die Eisenbahnstrecke Niš-Brestovac in Richtung Leskovac. Wir sprechen von 23 Kilometern und die Durchschnittsgeschwindigkeit wird 120 Kilometer pro Stunde betragen – erinnerte Vučić.

Wie der Präsident sagte, ist neben dem Bau der Schnellbahn nach Niš geplant, dass Serbien mit der Europäischen Union eine Vereinbarung über den Bau der Eisenbahn nach Preševo bis zur Grenze zu Nordmazedonien trifft.

– Wir hoffen, dass unsere mazedonischen Brüder sie weiter nach Skopje und zur griechischen Grenze ausdehnen, damit wir auch dort schnell ankommen können – sagte Vučić und erinnerte daran, dass zu diesem Zeitpunkt 108 Kilometer der Schnellbahnstrecke zwischen Novi Sad und Subotica im Bau seien sowie dass sie im Jahr 2024 fertiggestellt werden sollten.


(FotoGrad Beograd)


– Ich glaube, dass auch unsere ungarischen Freunde in einem, anderthalb Jahren ihren Teil der Eisenbahn fertigstellen werden, sodass wir Budapest in zwei Stunden und 45 Minuten und Wien in viereinhalb Stunden erreichen können – schätzte Vučić.

Baubeginn für Zufahrtswege im Jahr 2024?

Obwohl das Bahnhofsgebäude in Prokop offiziell fertiggestellt ist, sind das erste und zweite Gleis und der erste Bahnsteig sowie die Zufahrtswege zum Bahnhofsplatz aus Richtung der Autobahn noch nicht fertiggestellt. Der Beginn des Baus dieser Verkehrsstraße wurde schon seit Jahren angekündigt, die Frist für den Beginn der Arbeiten wurde jedoch mehrfach verlängert, vor allem, wie die Verantwortlichen behaupteten, aufgrund der Lösung der Enteignungsfrage. Dass es in diesem Sinne gewisse Fortschritte gegeben hat, wurde deutlich, als die Belgrader Landentwicklungsagentur vor 2023 die Ausschreibung für die Erstellung der technischen Dokumentation für den Bau von Verkehrswegen mit Infrastruktur für die Zufahrt nach Prokop aus Richtung der Autobahn veröffentlichte . Dass der Bau dieser Verkehrsverbindung bald endlich beginnen könnte, deutet die jüngste Aussage des scheidenden Belgrader Bürgermeisters Aleksandar Šapić an. Er wies darauf hin, dass mit dem Bau dieser Verkehrswege im Jahr 2024 begonnen werden solle.

– Es werden zwei Anschlussstellen gebaut, die eine direkte Verbindung mit Prokop für den Straßenverkehr ermöglichen. Wir bereiten auch den vorläufigen Entwurf vor, und ich hoffe, dass dies möglich sein wird, um den Bahnhof über einen Fußweg (eine Fußgängerbrücke über die Autobahn) mit dem Klinikzentrum und der Kneza-Miloša-Straße zu verbinden – teilt Šapić mit.

D. A.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.