NavMenu

Auf dem Gelände des Hotels Jugoslavija in Zemun kann ein Komplex von 240.000 m2 errichtet werden – Plan sieht ein Wohn- und Geschäftsgebäude mit einer Höhe von 155 Metern vor

Quelle: eKapija Montag, 11.09.2023. 11:24
Kommentare
Podeli
(FotoBureau Cube Partners/ Elaborat za rani javni uvid Plana detaljne regulacije Bloka 11 i dela Bloka 10 Gradska opština Zemun i Gradska opština Novi Beograd)
Das Belgrader Sekretariat für Stadtplanung und Bauangelegenheiten kündigte eine baldige öffentliche Inspektion an, um einen detaillierten Regulierungsplan für Block 11 und einen Teil von Block 10 der Stadtbezirke Zemun und Novi Beograd zu entwickeln, der den Bau eines Komplexes mit einem bsi zu 155 m hohen Gebäude an diesem Standort vorsieht. Die geplante Bruttobaufläche des zukünftigen Komplexes beträgt 240.000 m2.

Der Investor des Plans ist MV Investment und der Verarbeiter ist Bureau Cube Partners.
Die frühe öffentliche Einsichtnahme dauert bis zum 25. September.

Der Plan umfasst etwa 11,73 ha, nämlich: Block 11, einen Teil von Block 10 und einen Teil von Block 9, zwischen dem Nikola-Tesla-Boulevard, der Verlängerung des Marsala-Tolbuhina-Boulevards, dem Oslobodjenja-Kai (einschließlich eines Teils des Ufers und der Gewässer der Donau) und die Grenze des detaillierten Regulierungsplan der multifunktionalen Sport- und Kultureinrichtungen im Bereich des "Parks der Freundschaft“ – Ušće.

Im Rahmen des Plans ist die Bildung der M4-Zone gemischter Stadtzentren in der mehrstöckigen Zone vorgesehen.

Die Zone M4 ist im Block 11 auf der Regulierung zwischen dem Nikole-Tesle-Boulevard und dem Donau-Kai geplant. Block 11 stellt übrigens die räumliche Einheit des Hotel-Jugoslawien-Komplexes mit dem Hotelgebäude als Hauptgebäude und errichteten Nebengebäuden dar.

Orthofoto mit Begrenzungsrahmen (FotoBureau Cube Partners/ Elaborat za rani javni uvid Plana detaljne regulacije Bloka 11 i dela Bloka 10 Gradska opština Zemun i Gradska opština Novi Beograd)<span class="HwtZe"><span class="jCAhz><span class=">Orthofoto mit Begrenzungsrahmen
Innerhalb der M4-Zone ist, wie angegeben, der Bau neuer Gebäude erlaubt.

Der Typologie zufolge ist das Gebäude als freistehendes Gebäude geplant.

Geplant ist die Errichtung eines Komplexes mit einem Hochhaus in neuer räumlich-funktionaler, verkehrstechnischer und technologischer Raumorganisation mit Geschäftsräumen, Gewerbebetrieben und Eigentumswohnungen.

- Neben dem Wohnungsbau ist es möglich, Handels-, Gewerbe- und Geschäftsanlagen sowie Einrichtungen mit anderem Zweck zu errichten, die den Wohnkomfort und die Umwelt nicht beeinträchtigen, nämlich Handelsgeschäfte, Gastronomieeinrichtungen, Hotels, Casinos, Dienstleistungshandwerk, Tourismus, Sportanlagen , kulturelle Einrichtungen, Arztpraxen, Gesundheitskliniken, Apotheken, Rechenzentren, Bildungseinrichtungen (Privatschulen, Spielplätze, Werkstätten für Kinder usw.), um einen definierten Prozentsatz der Darstellung geplanter Zwecke innerhalb des Stadtgebiets zu erreichen - heißt es im Dokument.

Die voraussichtliche Höhe des zukünftigen Gebäudes beträgt bis zu 155 m und der geplante Bruttobaufläche des Komplexes (insgesamt) beträgt 240.000 m2.

I. Ž.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.