NavMenu

Linglong plant, das jährliche Produktionsvolumen von 12 Millionen Reifen für Pkw und zwei Millionen Reifen für Lkw zu erreichen – Zusammenarbeit mit der Technischen Fakultät in Zrenjanin

Quelle: eKapija Sonntag, 10.09.2023. 16:13
Kommentare
Podeli
(FotoShutterstock/FilipKovacevic)
Eine Vereinbarung über geschäftliche und technische Zusammenarbeit zwischen der Technischen Fakultät Mihajlo Pupin und der Firma Linglong wurde an dieser Hochschule unterzeichnet.

Der Bürgermeister von Zrenjanin, Simo Salapura, wies darauf hin, dass diese Vereinbarung langfristige Vorteile sowohl für die Fakultät als auch für das Unternehmen mit sich bringe und dass diese Zusammenarbeit für die zukünftige Entwicklung des Fachpersonals und der Wirtschaft von Zrenjanin sehr wichtig sein werde, heißt es auf der Website der Stadt.

Der Generaldirektor von Linglong International Europe, Wang Lijiang, erklärte, dass die Zusammenarbeit von Linglong mit der Technischen Fakultät eine sehr wichtige Chance für das Unternehmen sei, das bisher 800 Millionen Euro in den Bau des Fabrikkomplexes in Zrenjanin investiert, mehr als 800 Mitarbeiter beschäftigt habe und so zu einem bedeutenden Mitglied der örtlichen Wirtschafts- und Sozialgemeinschaft wurde.

Er fügte hinzu, dass das Co-Unternehmen plant, das jährliche Produktionsvolumen auf 12 Millionen Pkw-Reifen und 2 Millionen Lkw-Reifen zu steigern und insgesamt 1.200 Mitarbeiter zu beschäftigen. Gleichzeitig fügte er hinzu, dass das Unternehmen in dieser Hinsicht die Unterstützung der örtlichen Gemeinschaft benötigt, einschließlich der Technischen Fakultät Mihajlo Pupin, mit der man bei der Vergabe von Stipendien, der Entwicklung neuer Fächer und Kurse sowie der Berufspraxis für Studenten und Sponsoring zusammenarbeiten werde, „was einen großen Gewinn für beide Seiten sowie für ganz Zrenjanin darstellen wird, dessen junge Menschen die Möglichkeit haben werden, sich in ihrer Heimatstadt beruflich weiterzuentwickeln und ihre Ziele zu erreichen“, hieß es.

Dekan der Technischen Fakultät, Mihajlo Pupin, Prof. Milan Nikolić, PhD, sagte, dass dieser Vertrag aufgrund der Berufspraxis und der Stipendien eine wichtige Chance für Studierende, aber auch für die Wirtschaft darstelle, die ihren Personalbedarf in Zrenjanin langfristig decken könne, weshalb die Fakultät hat eine neue Stelle des Prodekans für Wirtschaft geschaffen, die für die Vernetzung mit Unternehmen und deren Zusammenarbeit mit der Fakultät zuständig sein wird.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.