NavMenu

Serbische Gaming-Firmen sorgten für große Aufmerksamkeit in Köln – Heimische Spieleindustrie erwirtschaftet jährlich über 150 Millionen Euro

Quelle: eKapija Sonntag, 27.08.2023. 00:21
Kommentare
Podeli
Abbildung (FotoPixabay / 11333328)Abbildung
Neun Spielesoftwareunternehmen aus Serbien, organisiert vom Verband der Spieleindustrie Serbiens (SGA) mit Unterstützung der Handelskammer Serbiens und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, nehmen zum ersten Mal in organisierter Form an der weltweit größten Veranstaltung der Spieleindustrie GAMESCOM in Köln vom 23. bis 27. August teil. Sie haben dabei große Aufmerksamkeit bei der internationalen Geschäftswelt und bei Besuchern erregt, heißt es auf der Website der serbischen Handelskammer.

Unter dem Motto „The New Frontier of European Game Day“ stellen sich am Nationalstand Serbiens, in der Geschäftszone der Messe, neben der Association of Gamers auch folgende Unternehmen vor: Two Desperados, Art Bully, GameBiz Consulting, Spring Onion Studio , Digital Asset Tailors, Onyx Studio, Fortuna Esports, sowie die unabhängigen Studios Shosha Games und Phobos.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich dabei um Unternehmen, die nicht nur Spiele produzieren, sondern auch E-Sport betreiben, Trailer, Animationen, Charaktere und grafische Elemente für in- und ausländische Kunden produzieren und Beratungstätigkeiten in den Bereichen Marketing, Monetarisierung und Geschäftsentwicklung im Bereich Spieleindustrie ausüben. Großes Interesse an serbischen Games-Unternehmen und inländischen Spielen haben zahlreiche Verleger, Investoren, Medien und Gamer gezeigt, die in der Schlange standen, um unsere Spiele auszuprobieren. In nur zwei Tagen fanden am Stand über 60 vereinbarte Treffen statt.

Mihailo Vesović, Direktor des Sektors für strategische Analyse, Dienstleistungen und Internationalisierung der serbischen Handelskammer, sagt, dass die Gaming-Branche spezifisch ist, weil sie Technologie und Kreativität verbindet und Künstler, Designer, Produzenten, Musik- und Tonproduzenten und vor allem Programmierer beschäftigt.

Die serbische Spieleindustrie erwirtschaftet jährlich über 150 Millionen Euro, und auch in diesem Jahr wird ein Wachstum von 10 % erwartet.

- Wir sind in der Lage, die komplexesten und kommerziellsten Projekte durchzuführen. Es wird erwartet, dass serbische Unternehmen in diesem Jahr den sogenannten Blockbuster im Bereich Videospiele unabhängig produzieren. Der gemeinsame Auftritt auf der Videospielmesse stellt einen Schritt vorwärts beim Eintritt in den globalen Markt dar und zeigt, dass Serbien wettbewerbsfähige technologische, aber auch kreative Lösungen anbieten kann - betonte Vesović.

Laut Marija Ilić, Präsidentin des SGA-Verwaltungsrates, zeigt diese Leistung einerseits die enormen Fortschritte der heimischen Glücksspielbranche. Unsere Spiele-, Dienstleistungs- und Branchenmitarbeiter bringen wettbewerbsfähige digitale Produkte auf den globalen Markt, die von über 100 Millionen Spielern weltweit genutzt werden.

- Andererseits ist dies erst der Anfang unserer Pläne. Wir haben vor Ort gesehen, wie es andere große Industrien in Europa machen, und jetzt sind wir sicher, dass wir in die richtige Richtung gehen - erklärt Ilićeva.

Nikola Šoškić, Gründer des Gaming-Studios Shosha Games mit Sitz in Belgrad, das das Spiel Water, Me and You herstellt, sagt, ihr Ziel auf der Messe sei vor allem, einen Verlag zu finden.

- Wir brauchen jemanden, der mit uns zusammenarbeiten möchte, weil er das Spiel für gut hält, und nicht nur, um Geld zu verdienen, denn ein guter Herausgeber stellt nicht nur eine Verbindung zwischen Spieleentwicklern und Verbrauchern her, sondern ermöglicht auch, dass sich das Spiel gut verkauft und dass Entwickler auf dem Markt bleiben, um mehr Spiele zu machen - sagt Šoškić.

Ihm zufolge ist der Auftritt in Köln für sie sehr nützlich, da es das erste Mal ist, dass sie auf einer so großen Messe auftreten und sie eine große Anzahl von Leuten aus der Gaming-Branche aus Amerika und Japan getroffen haben.

- Ich glaube, dass die serbische Spieleindustrie mit dieser Leistung den ersten großen Schritt in Richtung Investitionen aus der ganzen Welt macht - fügte er hinzu.

In diesem Jahr werden über 300.000 Besucher erwartet, was die Gamescom zur größten Gaming-Messe der Welt macht. Neben Serbien haben 32 weitere Länder nationale Stände in der Geschäftszone der Messe.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.