NavMenu

Sapic: Fortsetzung des Baus des Busbahnhofs in Neu-Belgrad, vollständiger Umzug innerhalb von 6 Monaten

Quelle: eKapija Donnerstag, 06.07.2023. 22:44
Kommentare
Podeli
Der für den Bau des neuen Belgrader Busbahnhofs vorgesehene Raum (FotoSenka Trivić)<span class="HwtZe"><span class="jCAhz><span class="ryNqvb">Der für den Bau des neuen Belgrader Busbahnhofs vorgesehene Raum</span></span></span>
Die Arbeiten am Bau des neuen Busbahnhofs in Neu-Belgrad werden voraussichtlich ab Montag fortgesetzt, sagte der Bürgermeister von Belgrad, Aleksandar Sapic.

Ihm zufolge wird der Busbahnhof innerhalb von sechs Monaten endgültig und vollständig nach Neu-Belgrad verlegt.

- Wir hatten ein schwieriges Jahr und viele schwierige Gespräche, die überhaupt nicht einfach waren. In der Zwischenzeit hat sich die Leitung von BAS geändert und beschlossen, eine etwas andere Politik als zuvor zu verfolgen, und mit Hilfe der ihnen von der Regierung der Republik Serbien gewährten Kredite wurden die Voraussetzungen für die Fortsetzung der Arbeiten ab Montag geschaffen. Die Stadt Belgrad muss noch einen kleinen Verkehrsweg innerhalb des Bahnhofs bauen, aber wir konnten mit den Arbeiten erst beginnen, als wir die Phase erreicht hatten, die wir in drei bis vier Monaten erreichen sollten, wenn alles wie geplant verläuft – betonte Sapic, wie von Beoinfo berichtet.

Er fügte hinzu, dass der Busbahnhof bereits im Jahr 2024 ihre volle Kapazität erreichen könnte.

- Wenn dies geschieht, gehen wir davon aus, dass wir im Jahr 2024 mit einem neuen Busbahnhof mit voller Kapazität beginnen werden. Dank der Fertigstellung der Umgehungsstraße um Belgrad erhält der neue Busbahnhof seine volle Funktion, da keine Fernbusse mehr durch die Innenstadt fahren werden - sagte der Bürgermeister und fügte hinzu, dass mit dem Bau des neuen Busbahnhofs und der Verlegung des Flohmarktes dieser Teil von Neu-Belgrad ein ganz neues Aussehen bekommen würde.


Wir möchten daran erinnern, dass die Versammlung des Unternehmens Beogradska Autobuska Stanica (BAS) auf der Grundlage eines Beschlusses der serbischen Regierung vom 1. Juni 2023 beschlossen hat, ein Investitionsdarlehens über den Entwicklungsfonds im Wert von 915 Mio. Dinar aufzunehmen.

Der Erlös wird für den Bau des neuen Busbahnhofs im Block 42 in Neu-Belgrad verwendet, und dieses Unternehmen hat Ende Mai beim Wirtschaftsministerium einen Antrag auf Aufnahme eines Darlehens für den Abschluss der Realisierung von Phase I des Baus des Busbahnhofkomplexes gestellt.

Im Jahr 2018 wurde der Grundstein für den neuen Busbahnhof gelegt, bisher wurden rund 20 Millionen Euro investiert und der Bahnhofsbereich mit den Bahnsteigen und dem Fundament des Bahnhofsgebäudes errichtet.
Kommentare
Ihr Kommentar

Die wichtigsten Nachrichten

Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.