NavMenu

Vesić: Demnächst findet Ministertreffen zum gemeinsamen Start des Hochgeschwindigkeitsbahnprojekts von Venedig und Wien nach Belgrad statt

Quelle: eKapija Mittwoch, 26.04.2023. 15:35
Kommentare
Podeli
Abbildung (Fotobojanboyss/Pixabay)Abbildung
Das Hochgeschwindigkeitsbahnprojekt von Venedig und Wien nach Belgrad und weiter nach Thessaloniki sei Gegenstand von Gesprächen mit Kollegen aus Italien und Slowenien gewesen, sagte der Minister für Bauwesen, Verkehr und Infrastruktur Goran Vesić bei der Eröffnung der internationalen Konferenz zum Thema Schienenverkehr , und fügt hinzu, dass bald ein Ministertreffen aller Länder auf dieser Route stattfinden wird, damit das Projekt gemeinsam gestartet werden kann.

Vesić kündigte auf dem Treffen an der Fakultät für Verkehrswesen in Belgrad an, dass der Staat in den kommenden Jahren weiter in die Entwicklung der Eisenbahn investieren werde.

Er erinnerte daran, dass die Hochgeschwindigkeitsstrecke Belgrad-Novi Sad gebaut wurde und dass der Bau des Abschnitts in Richtung Subotica im Gange sei, und dass, wenn die ungarischen Partner ihren Teil beendet haben, es nur zwei Stunden und 45 Minuten dauern wird, um von Belgrad nach Budapest zu reisen, hieß es auf der Internetseite der Regierung.

Der Minister wiederholte, dass eine Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke von Belgrad nach Nis gebaut wird, auf der man „nur 100 Minuten statt sechs Stunden fahren wird und die auch weiter nach Preševo ​​führen wird“.

Er sagte auch, dass der Eisenbahnabschnitt von Niš nach Dimitrovgrad rekonstruiert wird, sowie dass auch weitere 538 Kilometer Regionalbahnen rekonstruiert und elektrifiziert werden.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.