Quelle: eKapija | Sonntag, 27.03.2011.| 20:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Speiseeis aus Nova Pazova für Mitarbeiter von Gazprom - Ice Cream Factory nimmt Herstellung von Tiefkühlteig und Pommes ab dem Juni auf

Das Unternehmen "Ice Cream Factory", bekannt für seine köstlichen Speiseeissorten in Familienverpackungen, bereitet vier neue Sorten für die bevorstehende Somersaison vor. Ab dem Juni dieses Jahres nimmt man die Herstellung von Tiefkühlteig und -pommes in der Fabrik in Nova Pazova auf, kündigte Radosav Komadinić, Inhaber von "Ice Cream Factory" in einem Interview für das Wirtschaftsportal "eKapija" an.

- Wir starten die Produktion von vier neuen Speiseeissorten in einer Verpackung von 1.650 ml in diesem Jahr. Es handelt sich um vier neue Sorten: Vanille, Waldfrüchte und zwei Schokogeschmäcke. Im Mai dieses Jahres bringen wir kleinere Speiseeisverpackungen für Kinder auf den Markt. Die Herstellung von gefrorenen Pommes und Teig mit dem Markennamen "Fantasy" sollte im Juni dieses Jahres aufgenommen werden. Wir werden künftig über das ganze Jahr über am Markt präsent sein. Parallel dazu bereiten uns wir für den Export in die Russische Föderation vor - erzählte uns Komadinić.

"Ice Cream Factory" nahm im April 2010 die Herstellung von Speiseeis auf, erweiterte inzwischen sein Sortiment um Tiefkühlgemüse mit dem Markennamen "Food Fantasy".

Radosav Komadinić
Radosav Komadinić

- Wir bereiten 2011 ca. 300 t Tiefkühlgemüse für den serbischen Markt vor und planen den Export nach Russland.

Dank dem kontinuierlichen Export von Speiseeis nach Russland wurde "Ice Cream Factory" von der Serbischen Agentur für Investitions- und Exportförderung SIEPA für den Exporteur des Jahres in der Kategorie kleiner und mittlerer Unternehmen erklärt.

- Wir sind in Russland im Ural-Gebiet aktiv. Wir haben Moskai schon dreimal besucht und einen Vertreiber gefunden. Wir haben an einer internationalen Lebensmittelmesse in Russland teilgenommen und unsere Erzeugnisse neben den weltweit bekanntesten Eishersteller präsentiert. "Ice Fantasy" war das einzige Speiseeis aus Serbien und wir wurdem mit einem Preis für Qualität ausgezeichnet. Man hat uns auch eingeladen, zwei Eisvitrinen im Mai dieses Jahres auf dem Roten Platz in Moskau aufzustellen und unsere Erzeugnisse dort zwei Wochen kostenlos zu präsentieren - erzählte unser Gast.

Außer in russischen Supermärkten verkauft "Ice Cream Factory" seine Erzeugnisse auch in Kantinen des russischen Erdgasriesen "Gazprom".

- Wir haben Verträge mit Kunden aus arabischen Ländern unterzeichnet, müssen aber mit ihrer Realisierung bis Verbesserung der politischen Situation warten. Man hat z.B. die Lieferung von 24 Containern an Kunden in Bahrain gestoppt.

"Ice Cream Factory" führt seine Erzeugnisse in Nachbarländer aus.

- Wir setzen unsere Produkte in Mazedonien und Montenegro ab, nicht nur in Supermärkten, sondern auch in Hotels und Restaurants während der Sommersaison. Unser Speiseeis hat einem großen Händler mit Tiefkühlprodukten aus Kroatien gefallen, aber zu hohe Zölle - 20% - haben den Export in dieses Land unmöglich gemacht. Die Zölle sollten im ersten Quartal dieses Jahres abgeschafft werden - im Einklang mit dem CEFTA-Abkommen, aber das ist nicht passiert.

"Ice Cream Factory" ist in allen "Mercator"-Supermärkten in Montenegro und Albanien präsent.

Das Unternehmen plant die Herstellung einer neuen Speiseeissorte für das nächste Jahr.

- Wir möchten 2012 eine preiswertere Produktlinie starten, um in Konkurrenz mit jenen Herstellern zu treten, die auf die Qualität der Erzeugnisse nicht so viel Wert legen. Wir werden natürlich unsere Premium-Marke "Ice Fantasy" weiter herstellen, weil sie alle Speisefans entzückt hat - erzählt unser Gast.

Seinem Unternehmen ist gelungen, dass man ihm 96% der gelieferten Waren bezahlt - vor allem weil man die Einzelhänlder sorgfältig gewählt hat, betont Komadinic. 2011 will man 70% der Produktion ausführen.

- Wir sollten 60% der Produktion am Binnenmarkt absetzen, aber der unlautere Wettbewerb macht das unmöglich. Vor allem weil "Frikom" die Entwicklung anderer verhindern will. Wir haben deshalb das Hauptgewicht auf den Export gelegt, glauben aber, dass unsere Familienverpackungen den serbischen Speiseeismarkt in drei Jahren erobern werden.


S.O.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER